Wirtschaft setzt kleine Senkung der KÖSt durch

In zwei Stufen bis 2024

Wirtschaft setzt kleine Senkung der KÖSt durch

WKO-Chef Mahrer hatte einen „Knaller“ gefordert – 2 % Minus sind es geworden. 

Wien. Die von ÖVP und Grünen verkündeten Steuersenkungen fallen moderater aus als von Mahrer & Co. erhofft, bringen aber doch Entlastungen. So soll die Körperschaftsteuer (KöSt) 2023 von derzeit 25 auf zunächst 24 % gesenkt werden und im Jahr darauf auf 23 %.

Mehr Geld für Bauern. Und nicht nur das: Auch ein Investitionsfreibetrag wird kommen – hier ist eine Steuerentlastung von 350 Mio. Euro geplant.

Und: Den 2012 beseitigten Steuervorteil für Landwirte bei „Agrardiesel“ – Entlastung von 50 Mio. Euro – soll es künftig wieder geben. Außerdem sollen energieautarke Bauernhöfe Förderungen von insgesamt 25 Mio. Euro erhalten. 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten