Wolfgang Fellner Kommentar "Das sagt Österreich"

Wolfgang Fellner

Das sagt Österreich

Sollen Stronach und Strache das Land regieren?

Der skurrile „Fränkie“ Stronach entwickelt sich zum Phänomen.
Wie das Ungeheuer „Nessie“ ist Stronach aus dem Vakuum unserer heimischen Politik aufgetaucht – und lange vor dem Start seiner Partei erreicht der Auto-Fabrikant bereits 9 % der Stimmen. Dabei hat er noch kein Programm, keinen Namen, gerade drei Hinterbänkler.

Der Trend ist klar: Stronach geht über 10 % – und was kommt dann?
Trotzdem wird Stronach zur treibenden Kraft der nächsten 12 Monate Wahlkampf werden.

Inhaltlich – weil er auf extrem populistische Weise die Rückkehr zum Schilling und den Rauswurf der Griechen aus dem Euro fordert, womit er 30 % der Österreicher aus dem Anti-Euro-Herzen spricht.

Parteitaktisch sorgt „Fränkie“ für ein Umfrage-Erdbeben, weil er den Möchtegern-Kanzler HC Strache abräumt wie einen Christbaum.
39 % der FPÖ-Wähler halten Stronach für „wählbar“ – das bringt den siegesbewussten HC unter Druck.

Der Trend der Umfragen ist absehbar: Stronach wird in Kürze locker über 10 % kommen und mit seinen 25 Millionen Werbekampagne Richtung 20 % marschieren.
Strache wird unter 20 % fallen und sein Sieger-Image verlieren.
BZÖ und Piraten können den Einzug ins Parlament vergessen.

Derzeit profitiert Faymann von Stronach – aber wie lange?
Klarer Sieger der Stronach-Aufregung ist vorerst Kanzler Faymann. Seine SPÖ-Wähler sind gegen den Milliardär weitgehend immun.

Faymann macht im Moment vieles richtig. Er präsentiert sich als EU-Staatsmann für die Pro-Euro-Mehrheit in Österreich, er arbeitet am Grün-Image – träumt in Wahrheit von der Rot-Grün-Koalition.

Die ist gar nicht mehr so weit entfernt, wie man glaubt, wenn BZÖ und Piraten scheitern und eine Mehrheit mit 47 % erreichbar ist.

In der momentanen Protest-Stimmung in Österreich ist aber sogar denkbar, dass Strache und Stronach die Mehrheit erhalten – wenn sich die FPÖ wieder erfängt und der „Milliardär als Populist“ über 20 % der Stimmen kommt.

Das wäre dann der totale Polit-Umsturz – wenn Strache und Stronach Österreich regieren …

Schicken Sie Ihre Meinung an: wolfgangfellner@oe24.at



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten