Zugabe und Tränen: Häupls letzte Rede

Letzte "Predigt" als Bürgermeister

Zugabe und Tränen: Häupls letzte Rede

Die SPÖ feierte ein letztes Mal ihren scheidenden Bürgermeister.

Innere Stadt. „Ich bin bei euch und ihr seid in meinem Herzen“, versprach Michael Häupl bei seinem wohl letzten großen Auftritt am Rathausplatz – und sorgte damit für große Emotionen und Tränen im Publikum. Er werde nicht „den Balkon-Muppet spielen“, unpolitisch könne er aber nicht werden, stellte er klar. Ernst wurde Häupl beim Blick auf die Regierung und wetterte gegen den „sehr kalten neuen Wind im Bundeskanzleramt“.

Zugabe. Am Ende forderten 120.000 Menschen eine Zugabe des Noch-Bürgermeisters – diese fiel aber kurz aus: „Ich bin kein Kabarettist, auch wenn es nicht immer so ausschaut“, verabschiedete sich Häupl gut gelaunt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten