Das malerische Outback in Südaustralien

Zum Träumen schön

Das malerische Outback in Südaustralien

In Zeiten wie diesen wird das Fernweh bei vielen besonders groß. Von anderen Kontinenten und fernen Ländern kann man ja momentan nur träumen – wie zum Beispiel vom südaustralischen Outback.

Südaustralien begeistert mit unendlichen Weiten, romantischen Sonnenuntergängen und herrlichen Berglandschaften.

Über den Wolken der Anna Creek Painted Hills

Die in einem hellen Gold schimmernde, aus Sandstein bestehende Hügelformation Painted Hills befindet sich auf dem Gebiet der Anna Creek Station, der größten Rinder-Ranch der Welt. Der Reiseveranstalter Wrightsair bietet Flüge über das beeindruckende Terrain an und lädt dazu ein, die gemalte Wüste aus der Vogelperspektive zu bestaunen. Neuerdings setzt Wrightsair in den Painted Hills auch zur Landung an und ermöglich Besuchern einen exklusiven Spaziergang durch das Gelände – nur der Pilot, seine Fluggäste und das Outback. 

© South Australian Tourism Commission / Adam Bruzzone

Nördlich der Painted Hills begeistern die Dalhousie Springs, über 60 warme Quellen, die sich inmitten der Wüste befinden und ebenfalls von Wrightsair angeflogen werden – auch in Verbindung mit mehreren Stopovers und Picknick.

Die Natur im Arkaroola Wilderness Sanctuary erleben

© Australian Air Holidays / Adam Bruzzone

Der südlicher liegende Flinders Ranges National Park hat mindestens genauso viel zu bieten: Im Norden des Gebirgszugs befindet sich das Arkaroola Wilderness Sanctuary, in dessen wilder Natur die 4WD Ridgetop Tour ein wahres Highlight bildet. Vorbei an farbenprächtigen Gelbfuß-Felskängurus und weiter über steile, unbefestigte Wege erlebt man umringt von meterhohen Stein- und Felsformationen Sightseeing mal ganz anders. Der Flinders Ranges National Park ist ebenfalls eine Station des Explorer Ways, eine 3.000 Kilometer lange Reiseroute vom Norden Australiens bis in den Süden nach Port Augusta.

© Daniel Westergren

Zu Fuß über den Salzsee Lake Hart

Inmitten des weiten Outback Südaustraliens, auf dem Weg von Port Augusta nach Coober Pedy, liegt der funkelnde Salzsee Lake Hart. Im Licht der Sonne schimmert der meist ausgetrocknete, begehbare See in einem hellen Kristallweiß und ist ein beliebter Zwischenstopp auf dem Stuart Highway.

© FROSAT & Singing Bowl Media / John Sones

 

Neues Website-Angebot

Die South Australia Tourism Commission hat ihr deutschsprachiges Website-Angebot aktualisiert und verbessert. Deutschsprachige Reisende und zukünftige Urlauber können sich nun auf de.southaustralia.com ausführlich und intuitiv über den Bundesstaat Südaustralien informieren. Auch wenn die Grenzen des roten Kontinents vorerst noch geschlossen bleiben, bietet dieser Re-Launch die Gelegenheit Inspiration für zukünftige Reisen zu sammeln.
 
Auf der Website lassen sich die einzelnen Regionen (von Adelaide über Kangaroo Island bis zu den Flinders Ranges und dem Outback) kennenlernen, aber auch thematisch sortierte Must-Sees entdecken, wie die schönsten Strände und Küsten oder die besten Zwischenstopps für eine kulinarische Entdeckungsreise. Wer noch tiefer in die vielfältige Welt Südaustraliens eintauchen möchte, kann sich auf dem Reiseblog detailliert einlesen und inspirieren lassen.
 
Informationen, mögliche Reiserouten und Tipps finden Sie unter: de.southaustralia.com.