lars bergström

Nationalteam

Bergström neuer Teamchef

Wie nicht anders zu erwarten, hat der ÖEHV am Dienstag Ex-KAC-Meistercoach Lars Bergström als neuen Teamchef präsentiert.

Bergström folgt nach dem Abstieg bei der A-WM in Moskau damit Jim Boni als Teamchef des österreichischen Nationalteams nach. Der 51-Jährige ist dank seiner Arbeit beim KAC mit den heimischen Eishockey bestens vertraut: 1999 und 2000 führte der Schwede die Klagenfurter zu zwei Meistertiteln in Folge. ÖEHV-Präsident Kalt: "Lars Bergström kennt Österreichs Eishockey und hat außerdem in Klagenfurt sehr gute Arbeit geleistet."

Unterschriftsreif
Wie der ÖEHV weiter vermeldet, ist der Vertrag zwischen Verband und Trainer noch nicht unterschrieben, dies sei aber nur mehr "Formsache, da man sich bereits einig" ist.

Abgestiegen
Bergström war zuletzt in seiner Heimat als Coach der Malmö Redhawks beschäftigt, schaffte 2005/06 mit dem Team auch den Aufstieg in die oberste Spielklasse, wo er dann nach erfolglosem Saisonstart allerdings abgelöst wurde.

WM-Traum
Der neue Teamchef, der für zwei Jahre unterschreiben und Österreich 2008 bei der B-WM zum sofortigen Wiederaufstieg führen soll, wird seinen Betreuerstab und sein Konezpt bei der WM-Pressekonferenz im Oktober in Innsbruck vorstellen.