eishockey puk mit schläger

Eishockey

Ein Debütant im ÖEHV-Kader

Der KAC-Stürmer Herburger ist das erste Mal fürs Österreichs Eishockey-Team nominiert. Mit Brückler und Lakos sind auch zwei Legionäre dabei.

Österreichs Eishockey-Teamchef Lars Bergström geht mit einem Debütanten in das erste Nationalteam-Turnier dieser Saison. Der Schwede nominierte am Donnerstag einen 23-Mann-Kader für die Euro-Challenge von 6.-8. November in Oslo, darunter erstmals den 19-jährigen KAC-Stürmer Raphael Herburger. Matthias Iberer (Linz) und Paul Schellander (KAC) haben auch erst ein Länderspiel bestritten, insgesamt sieben Spieler sind jünger als 24 Jahre. Mit Torhüter Bernd Brückler (Espoo Blues/FIN) und Verteidiger Andre Lakos (Traktor Tscheljabinsk/RUS) sind auch zwei Legionäre dabei. Österreich trifft in Oslo auf Frankreich (6.11., 16.00), Italien (7.11., 15.00) und Gastgeber Norwegen (8.11., 17.00).

Tor
Bernd Brückler (Espoo Blues/FIN), Hannes Enzenhofer (KAC)

Verteidigung
Mario Altmann (Vienna Capitals), Patrick Harand (Salzburg), Florian Iberer (Linz), Andre Lakos (Traktor Tscheljabinsk/RUS), Philippe Lakos (Innsbruck), Robert Lukas (Linz), Martin Oraze (VSV), Johannes Reichel (KAC)

Angriff
Martin Grabher Meier (Linz), Chris Harand, Raphael Herburger (beide KAC), Matthias Iberer, Christoph Ibounig (beide Linz), Roland Kaspitz (VSV), Thomas Koch (Salzburg), Daniel Oberkofler (Linz), Marco Pewal (Salzburg), Michael Raffl (VSV), Paul Schellander, David Schuller (beide KAC), Matthias Trattnig (Salzburg)