Grabner-Tor bei Islanders-Schützenfest

NHL

Grabner-Tor bei Islanders-Schützenfest

Es war der erste Treffer des Österreichers in der noch jungen Saison.

Michael Grabner hat am Donnerstag mit seinem ersten Saisontor den 5:1-Endstand im Spiel seiner New York Islanders gegen die Tampy Bay Lightning in der NHL fixiert. Für die Islanders war es im dritten Saisonmatch der zweite Erfolg en suite. Grabner stand vor 9.759 Zuschauern im heimischen Nassau Coliseum 16:38 Minuten auf dem Eis, der 24-jährige Kärntner beendete damit auch die Zeit der trefferlosen zweiten Drittel der Islanders in dieser Spielzeit, im dritten Abschnitt müssen sie weiter auf den Erfolg warten.

Akteur der Partie war allerdings der Kanadier John Tavares mit je zwei Toren und Assists, in den ersten zwei Saisonspielen gegen die Florida Panthers (0:2-Niederlage) und Minnesota Wild (2:1-Sieg) war der 21-Jährige ohne Scorerpunkt geblieben. "Er war wieder der John Tavares des letzten Jahres. Es war ein großartiges Spiel von ihm. Ich denke, er war der Beste auf dem Eis", sagte Headcoach Jack Capuano.

Tavares ist seit fast 15 Jahren der erste Islander, der in einem Drittel vier Punkte erzielte. Zuletzt gelang dies Niklas Andersson im Dezember 1996. Die weiteren Treffer des Heimteams erzielten Donnerstagabend Moulson und Parenteau, für den Lightning-Ehrentreffer sorgte Stamkos (zum 1:1).

Ergebnisse
New York Islanders (ein Tor Michael Grabner) - Tampa Bay Lightning 5:1
New Jersey Devils - Los Angeles Kings 2:1 n.P.
Pittsburgh Penguins - Washington Capitals 2:3 n.V.
Detroit Red Wings - Vancouver Canucks 2:0
Ottawa Senators - Colorado Avalanche 1:7
Montreal Canadiens - Calgary Flames 1:4
Minnesota Wild - Edmonton Oilers 2:1 n.P.
Nashville Predators - Phoenix Coyotes 2:5
Dallas Stars - St. Louis Blues 3:2
Chicago Blackhawks - Winnipeg Jets 4:3