palin

"Hockey-Mom"

NHL-Torhüter stolperte über Roten Teppich für Palin

Der Rote Teppich für Sarah Palin hatte am Freitag bei einem Spiel der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL ungeahnte Folgen.

Manny Legace, Torhüter der St. Louis Blues, rutschte vor der Partie gegen die Los Angeles Kings auf dem Teppich aus, stürzte, und zog sich eine Hüftverletzung zu. Legace spielte zwar die ersten 20 Minuten, blieb aber nach dem ersten Drittel in der Kabine. Die Blues verloren das Spiel 0:4.

Palin, die für die Republikaner für das Amt des US-Vizepräsidenten kandidiert, bezeichnet sich selbst als "Hockey Mom". In St. Louis nahm Palin das Ehren-Bully vor, deshalb wurde für sie, ihren Mann und zwei ihrer Kinder ein Teppich über das Eis gelegt. Legace kam als erster Spieler auf das Eis und rutschte auf dem ungewohnten Untergrund aus.