NHL

Vanek schießt Sabres zu 1. Play-Off-Sieg

Buffalo gewann mit 3:1 gegen Boston, Washington verlor überraschend.

Thomas Vanek ist mit dem anvisierten Erfolgserlebnis in die Play-offs der National Hockey League (NHL) gestartet. Der Steirer erzielte beim 2:1-Erfolg gegen die Boston Bruins zum Auftakt der "best of seven"-Serie am Donnerstagabend (Ortszeit) den Treffer zur Führung. Vanek schlug nach Vorarbeit von Derek Roy nach 4:52 Minuten zu. Für den Flügelstürmer war es bereits der sechste Treffer im dritten Spiel nach seinem Comeback. Spiel zwei der Serie findet in der Nacht auf Sonntag erneut in Buffalo statt.

Großes Lob
"Er war großartig, hat hart gearbeitet und ein tolles Tor erzielt. Er hat hervorragend gespielt, seit er zurück ist. Wir brauchen ihn, wir brauchen ihn um Tore zu erzielen", sparte Sabres-Coach Lindy Ruff nicht mit Lob für seinen Star. Vanek selbst ortete beim Team noch Potenzial nach oben. "Wir wissen, wir müssen besser werden", meinte der 26-Jährige. "Wir sind im ersten Drittel gut gestartet, haben die Führung erzielt. Aber wir müssen weiter an uns arbeiten, das sind die Play-offs, sie (Boston, Anm.) sind ein sehr gutes Team, das haben sie heute gezeigt."

Boston verlangte Buffalo in der mit 18.690 Zuschauern ausverkauften HSBC Arena vor allem im zweiten Drittel alles ab. Die Bruins belagerten das Gehäuse von Buffalos sicherem Rückhalt Ryan Miller, 24:8 Torschüsse verdeutlichten dies auch in der Statistik. Altstar Mark Recchi (30.) schlug schließlich im Powerplay zu.

Die Sabres, die als Sieger der Northeast Division die Play-offs erreicht hatten, schlugen im ersten Play-off-Duell mit den Bruins seit 1999 eigentlich entgegen dem Spielverlauf zurück. Kapitän Craig Rivet (35.) erzielte noch im Mitteldrittel den schließlich entscheidenden Treffer.

Kein Grabner-Einsatz
Nicht zum Play-off-Einsatz kam Michael Grabner. Der Kärntner saß beim 3:2-Heimsieg nach Verlängerung der Vancouver Canucks gegen die Los Angeles Kings zum zweiten Mal in Serie nur auf der Tribüne. Mikael Samuelsson erzielte nach 8:52 Minuten der Overtime mit seinem zweiten Tor an diesem Abend den Siegestreffer für die Kanadier. Eine Überraschung zum Auftakt schafften die Montreal Canadiens. Die "Habs" besiegten das beste Team des Grunddurchgangs, die Washington Capitals, in der US-Hauptstadt mit 3:2 nach Verlängerung.

Ergebnisse
Eastern Conference

Buffalo Sabres (Thomas Vanek traf zum ) - Boston Bruins 2:1 - Stand in Serie: 1:0
Washington Capitals - Montreal Canadiens 2:3 n.V. - Stand: 0:1

Western Conference
Vancouver Canucks (ohne Michael Grabner) - Los Angeles Kings 3:2 n.V. - Stand: 1:0