schachner

Erste Liga

Admira im Aufstiegskampf out

Mit einem 1:2 gegen Austria Lustenau verabschiedet sich die Admira wohl aus der Titeljagd. Wiener Neustadt wäre mit einem Sieg am Sonntag in Salzburg kaum noch einzuholen.

Wiener Neustadt steht vor dem Aufstieg in die tipp3 Fußball-Bundesliga. Verfolger Admira kassierte am Dienstag in der 31. Runde mit einem 1:2 daheim gegen Austria Lustenau seine zweite Niederlage in Folge, womit die Wiener Neustädter am Samstag (15.15 Uhr) mit einem Sieg bei Mittelständler Red Bull Juniors Salzburg mit sechs Punkten Vorsprung und der um mehr als zehn Treffer besseren Tordifferenz in die letzten zwei Runden gehen würden.

FC Wacker Innsbruck schob sich mit einem 3:2-Erfolg bei Abstiegskandidat SV Grödig bis auf einen Punkt an die Admira heran, das viertplatzierte St. Pölten kassierte beim bisherigen Schlusslicht DSV Leoben eine 1:2-Niederlage. Die Steirer gaben damit den letzten Platz an Vöcklabruck ab, das sich daheim gegen Gratkorn mit einem 2:2 begnügen musste. Im Mittelfeld-Duell von FC Lustenau mit dem Austria Wien Amateuren fielen keine Treffer.

Fußball-Ergebnisse ADEG Erste Liga (31. Runde) vom Freitag:
FC Trenkwalder Admira - SC Austria Lustenau 1:2 (0:1)
1. FC RFE Vöcklabruck - FC Pax Gratkorn 2:2 (1:0)
SV Grödig - FC Wacker Innsbruck 2:3 (2:3)
DSV Leoben - SKNV St. Pölten 2:1 (2:1)
FC Lustenau - FK Austria Wien Amateure 0:0

Samstag, 16. Mai (15:15):
Red Bull Juniors Salzburg - SC Magna Wr. Neustadt