Bei der Austria brennt nix mehr an

Krankls Kommentar

Bei der Austria brennt nix mehr an

Die heimische Liga lebt vom Abstiegskampf.

Ich bleibe dabei: Austria ist Meister. Da brennt nix mehr an. Dass Trainer Peter Stöger jetzt sogar bei Werder Bremen im Gespräch ist, freut mich, und ich halte das für realistisch. Dabei leiden die österreichischen Trainer am schlechten Ruf unserer Liga. Was ich dem Peter raten würde? Wenn du die Chance hast, geh' ins Ausland! Bremen ist keine schlechte Adresse.

Das, wovon die heimische Liga momentan lebt, ist der spannende Abstiegskampf. Der ist dramatisch -so spannend wie noch nie. Es kann noch vier Vereine erwischen - und jede Runde sitzt ein anderer am Schleuderstuhl. Vor vier Runden sah es für Mattersburg ganz schlecht aus, dann war Innsbruck unten, Wr. Neustadt schien überhaupt nicht gefährdet. Vor zwei Runden war Admira Letzter, dann folgte der wichtige Sieg gegen Sturm. Für Mattersburg wäre ein Punkt heute gegen Rapid lebenswichtig. Rapid ist neben Sturm die ganz große Enttäuschung dieser Saison. Immerhin haben die Grünen das Minimalziel Europa League erreicht.