Jerome Boateng

"Red Devils" raus

Boateng will nicht zu Manchester United

Weltklasse-Verteidiger soll Jose Mourinho persönlich abgesagt haben.

Der mögliche Wechsel von Bayern-Verteidiger Jerome Boateng zu Manchester United ist geplatzt. Laut Medienberichten habe der Weltmeister von 2014 Star-Trainer Jose Mourinho persönlich abgesagt. Dies stellt die "Red Devils" vor Probleme, denn das Transferfenster der Premier League schließt am Donnerstag und Mourinho sucht mit Hochdruck nach Verstärkung.

Die Bayern sollen eine Ablösesumme von rund 50 Millionen Euro für den Nationalspieler verlangen. Trotz des Interesses mehrerer Top-Clubs, möchte Neo-Bayern-Trainer Niko Kovac den 29-Jährigen behalten. Boatengs Vertrag läuft noch bis 2021.

 

Lewandowski bleibt

 

Beendet hat Kovac die Spekulationen um Robert Lewandowski. In einem Gespräch mit dem Polen machte Kovac dem Stürmer klar, dass ein Wechsel nicht infrage komme. "Robert weiß, wie ich über ihn denke und was ich von ihm halte", sagte Kovac der "Sport Bild".

"Er ist weltweit sicherlich unter den Top drei Stürmern auf dieser Position. Wir werden ihn daher mit Sicherheit nicht abgeben. Das ist die Aussage, die ich ihm mitgegeben habe. Robert hat das akzeptiert. Das hat mich sehr gefreut", erklärte der Trainer des deutschen Fußball-Rekordmeisters. Lewandowski war zuletzt immer wieder mit anderen Vereinen in Verbindung gebracht worden. Der 29-Jährige Torjäger hat bei den Münchner noch einen Vertrag bis ins Jahr 2021.

 

Rebic kommt nicht

 

Der Bayern-Trainer bestätigt indes, dass Shooting-Star Ante Rebic nicht zu den Bayern kommt. Der Angreifer von Eintracht Frankfurt schaffte in der vergangenen Saison den Durchbruch, gekrönt von einer starken Weltmeisterschaft für Kroatien. "Wenn man sich aber unseren Kader anschaut, sieht man, dass wir eine sehr hohe Qualitätsdichte auf seinen Positionen haben. Eine Verpflichtung von Ante Rebic macht für uns daher keinen Sinn", sagt Kovac gegenüber der "Sport Bild". Kovac und Rebic arbeiteten in Frankfurt zwei Jahre lang zusammen.