Dragovic: Strafe wegen Pyro-Jubels?

Basel-Meisterfeier

Dragovic: Strafe wegen Pyro-Jubels?

Ex-Austrianer feierte Basel-Titel mit Pyro-Feuerwerk. Jetzt droht Geldstrafe.

Weit mehr als zehntausend Fans haben am Sonntagabend in der Basler Innenstadt spontan den 15. Meistertitel des FC Basel gefeiert. Der Barfüsserplatz war das Zentrum der rot-blauen Feierlichkeiten. Weder der Club noch die Stadt hatten ein Fest organisiert, dennoch kamen Dragovic und Co. auf den Platz und präsentierten sich auf der Terrasse des Stadtcasinos.

Dabei leistete sich Ex-Austrainer Aleksandar Dragovic einen vielleicht kostspieligen Faux-pas: Der ÖFB-Teamspieler jubelte am Pokal mit einem Bengalen - verboten in der Schweiz! Dragovic galt scho zu seinen Austria-Zeiten als Verfechter von Pyrotechnik am Fußballplatz. "Für mich gehört das dazu", so Dragovic gegenüber dem Schweizer "Blick".

Dem Wiener droht jetzt jedenfalls ein Geldstrafe von der Polizei. Bereits vor zwei Jahren war Noch-Teamkollege Shaqiri ebenfalls beim Pyro-Meisterjubel erwischt worden und von der Polizei mit einer Geldbuße in Höhe von 800 Schweizer Franken belegt worden. Verkraftbar für die Profis vom Schweizer Serienmeister.

Die offizielle Meisterfeier findet am 23. Mai statt, erst dann erhält der FC auch den Siegespokal.

Diashow: Die besten Sportbilder des Tages

Die besten Sportbilder des Tages

×