EL-Auslosung

Machbare Lose für Rapid und Austria

Rapid trifft auf Litauer Suduvan, Austria auf Sieger aus Laibach vs. Brijeg.

Rapid trifft in der zweiten Qualifikationsrunde der Fußball-Europa-League auf FK Suduva Marijampole aus Litauen, die Austria muss auf den Gegner noch warten. Der Vize-Meister, der so wie Rapid für die zweite Qualifikationsrunde gesetzt war, bekommt es mit dem Sieger der Erstrunden-Partie zwischen Olimpija Laibach und Siroki Brijeg aus Bosnien-Herzegowina zu tun. Austria hat im Hinspiel am 15. Juli Heimvorteil, Rapid im Rückspiel am 22. Juli.

Alter Salzburg-Gegner
Der Club, der den Namen der Provinz (Suduva) und der größten Stadt der Provinz (Marijampole) trägt, qualifizierte sich als Meisterschafts-Dritter für die Europa League und liegt auch in der laufenden Saison nach 13 Spielen mit 26 Punkten auf Platz drei. Die größten Erfolge sind der Cupsieg 2006 und der Vize-Meistertitel 2007. Red Bull Salzburg hatte mit den Litauern in der Saison 2008/09 im UEFA-Cup zu tun. Nach einem 4:1-Auswärtssieg blamierten sich die damaligen Adriaanse-Schützlinge zu Hause mit einer 0:1-Niederlage, die allerdings ohne Folgen blieb.

"Wir haben von dem Spiel gegen Salzburg Informationen und werden uns weitere holen, weil sie im laufenden Spielbetrieb sind", erklärte Rapid-Sportdirektor Alfred Hörtnagl. "Man darf international keinen Gegner mehr unterschätzen. Das sieht man im Europacup und auch jetzt bei der WM, weil alles zusammen gerückt ist", so Hörtnagl. Allerdings ist er auch überzeugt, "dass wir gute Chancen auf die nächste Runde haben."

Austria muss noch warten
Die Austria erfährt ihren Gegner in den Erstrunden-Partien am 1. und 8. Juli. Im Duell zwischen Olimpija Laibach aus Slowenien und dem NK Siroki Brijeg aus Bosnien-Herzegowina wird entschieden, gegen wen der Vize-Meister antritt. Während Laibach für österreichische Clubs ein unbeschriebenes Blatt ist, war Siroki Brijeg erst im Vorjahr Gegner eines Bundesligisten. Sturm Graz setzte sich in der zweiten Qualifikationsrunde äußerst knapp (2:1/h, 1:1/a) durch.

Trainer Karl Daxbacher konnte sich an die Duelle mit den Steirer noch gut erinnern. Für Informationen sorgen könnte auch Neuzugang Peter Hlinka, der gegen Siroki Brijeg mit Sturm im Einsatz war. Natürlich werden aber beide mögliche Gegner im direkten Duell unter die Lupe genommen. "Wir werden sie zumindest einmal beobachten. Sicher in Laibach und wahrscheinlich auch im Rückspiel", meinte Daxbacher. "Es wird nicht einfach, aber das war es im Vorjahr auch nicht. Das Saisonziel ist die Gruppenphase."

Bekannter Co-Trainer
Mit dem Kroaten Mario Bazina ist ein langjähriger Österreich-Legionär als Co-Trainer bei Siroki Brijeg tätig. Der Club aus der kroatisch dominierten Herzegowina beendete die abgelaufene Saison als Zweiter hinter Meister Zeljeznicar aus Sarajevo. Olimpija qualifizierte sich als Vierter in Slowenien für die Europa League.

Cupsieger Sturm Graz steigt erst in der dritten von vier Qualifikationsrunden ein, die am 16. Juli ausgelost wird.

Nächste Seite: Der Liveticker zum Nachlesen

14.43 Uhr: Gewinner Spiel 8 - Mika

14.42 Uhr: Gewinner Spiel 20 - Sant Julia, Elfsborg - Iskra, Molde - FK Jelgava

14.41 Uhr: Gewinner Spiel 24 - Gewiner Spiel 11, Lausanne - FK Borac Banja Luka, Maritimo de Madeira Futbol - Sporting Fingal.

14.39 Uhr: Gewinner Spiel 4 - Dinamo Bukarest, Shamrock Rovers - Gewinner Spiel 7, Gewinner Spiel 19 - APOEL, WIT Georgia - Banik, Differdange - Spartak Zlatibor.

14.38 Uhr: Besiktas - Vikingur, Gewinner Spiel 6 - Tre Penne, Gewinner Spiel 5 - Gewinner Spiel 3, Gorica - Gewinner Spiel 13.

14.37 Uhr: Baki - Podgorica, Motherwell - Breidablik, Utrecht - Gewinner Spiel 9, OFK - Gewinner Spiel 12, Stabäk - Gewinner Spiel 22, Levski - Gewinner Spiel 17.

14.35 Uhr: Brondby - Vaduz - Maccabi Tel Aviv - Gewinner Spiel 1, Hokna - Bangor City, Gewinner Spiel 26 - Gewinner Spiel 14.

14.33 Uhr: Die weiteren Partien: Cercle Burgge - Gewinner Spiel 15, Gewiner Spiel 18 - Gewinner Spiel 21, Ventspils - Teteks.

14.30 Uhr: Die Hütteldorfer bestreiten das Hinspiel in Litauen, haben im entscheidenden Rückspiel dann Heimrecht!

14.29 Uhr: Rapid trifft auf FK Suduva aus Litauen.

14.27 Uhr: Die Veilchen haben im Hinspiel Heimrecht.

14.26 Uhr: Los geht's! Die Austria spielt gegen den Sieger Olimpia Laibach vs. Siroki Brijeg (Bosnien).

14.21 Uhr: UEFA-Bürokratie: Auch jetzt wird erst wieder das Los-Prozedere erklärt...

14.20 Uhr: Jetzt wird es auch endlich für Rapid und die Austria spannend. Die beiden Wiener sind für die zweite EL-Quali-Runde gesetzt, sollten also durchaus machbare Gegner zugelost bekommen. Sturm Graz kann sich das Ganze noch in aller Ruhe ansehen, der Cupsieger steigt nämlich erst in der dritten Quali-Runde ein.

14.17 Uhr: Halbzeitpfiff in Kapstadt, damit sollte es in wenigen Momenten in Nyon mit der EL-Quali-Auslosung weitergehen. Zur Info: Portugal führt zur Halbzeit gegen Nordkorea 1:0.

14.13 Uhr: In Kapstadt neigt sich die erste Hälfte zwischen Portugal und Nordkorea dem Ende zu. Damit rückt auch die Auslosung der zweiten EL-Quali-Runde näher.

13.45 Uhr: Die Beginnzeit 14.15 Uhr für die zweite Quali-Runde (mit Austria und Rapid) ist mittlerweile bestätigt. Offenbar will man sich in der UEFA-Zentrale die erste Hälfte von Portugal - Nordkorea nicht entgehen lassen...

13.32 Uhr: Soeben erfahren wir, dass die UEFA eine Pause einlegt, erst um 14.15 Uhr soll es mit der Auslosung zur 2. Runde weitergehen. Wir halten Sie hier natürlich am Laufenden, sollte sich hier doch etwas ändern und es früher los gehen.

13.31 Uhr: Die zweite EL-Qualirunde mit Austria und Rapid wird übrigens am 15. und 22. Julie ausgetragen, d.h. unmittelbar nach dem WM-Finale.

13.30 Uhr: Die UEFA-Herrschaften lassen sich Zeit und steigern die Spannung - noch immer wird nicht gelost.

13.27 Uhr: Es müssen jetzt erst die Lostöpfe für die zweite Quali-Runde hergerichtet werden. Dann kann's losgehen.

13.25 Uhr: Damit ist die Auslosung der ersten EL-Quali-Runde beendet, in wenigen Momenten geht es mit der zweiten Runde weiter. Da sind dann auch Austria und Rapid dabei.

13.24 Uhr: Die letzten beiden Partien der ersten Runde lauten: Nitra - Györ und Quarabag - Metalurg Skopje.

13.23 Uhr: Shachtjor Karagandy - Ruch, Dinamo Tiflis - Flora.

13.22 Uhr: Trans - MyPa, Dacia - Zeta, Laci - FC Dnepr Mogilew.

13.19 Uhr: Dundalk - Grevenmacher, Kalmar - EB/Steymur, Llanelli - Tauras

13.17 Uhr: Portadown - Skonto Riga, TPS - Port Talbot, KR - Glentoran.

13.15 Uhr: NSI - Gefle, Zhodino - Fylkir und Randers - Dudelange.

13.13 Uhr: Weiter geht es mit Lusitans - Rabotnicki, Tirana - ZTE und Zestafoni - Faetano.

13.11 Uhr: Die nächsten Partien der ersten Quali-Runde sind Sibenik - Sliema und Tobol - Zrinjski sowie FC Ulysses - Bnei Yehuda.

13.09 Uhr: Weiter geht es mit Anorthosis Famagusta - Banants, Lankaran - Olimpija Balti.

13.07 Uhr: Und los geht's. UE Santa Coloma - Mogren lautet die erste Partie, Olimpija Ljubljana - Siroki Brijeg die zweite.

13.06 Uhr: Wir warten noch immer auf den Start der Auslosung.

13.03 Uhr: Auch hier erklären die UEFA-Delegierten zuerst das Los-Prozedere. In wenigen Minuten sollte aber mal die erste Runde ausgelost werden.

13 Uhr: Im Vergleich zur CL-Quali, gibt es hier keine Gruppen. Auch die erste Quali-Runde ist recht umfangreich. Insgesamt 52 Teams wollen in die zweite Runde. Dort warten bereits Rapid und Austria als gesetzte Teams.

12.21 Uhr: Weiter geht's um 13 Uhr mit der EL-Auslosung, dann wird es auch für Rapid und Austria spannend.

12.20 Uhr: Das war's von der CL-Auslosung. Red Bull Salzburg darf sich über das Färöer-Los nicht beschweren, auch wenn die Anreise etwas mühsam werden könnte.

12.19 Uhr: Die weiteren Partien der 3. Gruppe für die zweite Runde der CL-Quali: Bohemians - TNS, Bate -FH, AIK - Jeunesse Esche, Linfield - Rosenborg und Ekranas - HJK.

12.18 Uhr: Der Gegner heißt mit komplettem Namen HB Torshavn von den Färöer Inseln!

12.17 Uhr: Die Salzburger haben damit im Hinspiel Heimrecht.

12.17 Uhr: Jetzt wird es für Salzburg spannend, die dritte und letzte Quali-Gruppe für die zweite Gruppe wird gelost. Und als erstes wird SALZBURG gezogen! Die Bullen treffen auf HB!

12.16 Uhr: Noch zwei Spiele in dieser Gruppe, dann wird es für Salzburg spannend. Die fünfte Begegnung der Gruppe 2 lautet Hapoel Tel Aviv - Zeljeznicar, die sechste und letzte Partie ist Omonia Nikosia - Renova.

12.15 Uhr: Weiter geht es mit dem Sieger aus Santa Coloma vs. Birkirkara gegen Zilina. Die vierte Partie der zweiten Gruppe lautet Sheriff Tiraspol - Dinamo Tirana.

12.14 Uhr: Als nächstes ist Gruppe 2 dran. Hier gibt es ingesamt 6 Spiele. Die erste Partie dieser Gruppe lautet Dinamo Zagreb - Koper, die zweite Partie ist Litex - Sieger Tre Fiori vs. Rudar.

12.12 Uhr: Noch eine Partie in Gruppe 1 und diese lautet: Inter Baki - Lech Posen.

12.11 Uhr: Die dritte Partie der Gruppe 1 lautet Levadia - Debrecen, die vierte Partie ist Partizan - Pyunik.

12.10 Uhr: So, weiter geht's. Erste Begegnung der Gruppe 1 ist Liepajas Metalurgs - Sparta Prag. Die zweite Partie lautet Aktobe - Olimpi Rustavi.

12.08 Uhr: Das war's auch schon wieder mit der ersten Quali - Runde. In wenigen Momenten geht es mit Gruppe 1 der Runde 2 weiter. Salzburg ist in Gruppe 3 gesetzt.

12.07 Uhr: Jetzt geht es aber los. Die erste Partie der ersten Quali-Runde lautet Tre Firoi - Rudar, die zweite lautet FC Santa Coloma - Birkirkara.

12.04 Uhr: Wie üblich geht es in Nyon nicht sofort los, zuerst verlieren die UEFA-Verantwortlichen noch ein paar (ge)wichtige Worte.

12.01 Uhr: Die möglichen Gegner der Salzburger in der zweiten Quali-Runde: HJK Helsinki (FIN), FH Hafnarfjardar (ISL), HB Torshavn (FAR), The New Saints (WAL), Linfield Belfast (NIR) und Jeunesse Esch (LUX) - durch die Bank eigentlich lockere Auftaktgegner für die Bullen.

12 Uhr: Die Salzburger können aber auf keinen dieser Exoten treffen. Die Bullen sind in der zweiten Runde in Gruppe 3 gesetzt. Die Erstrunden-Sieger werden allesamt in Gruppe 2 gelost.

11.58 Uhr: Die erste CL-Quali-Runde besteht aus nur 4 Teams, nämlich den "Zwergen" Santa Coloma, Tre Fiori, Birkirkara und Rudar.

11.50 Uhr: In knapp 10 Minuten geht es in Nyon mit der Auslosung der ersten beiden Quali Runden für die CL-Los. Der Saal füllt sich langsam, die Delegierten der Klubs nehmen ihre Plätze ein.

9.15 Uhr: Um 12 Uhr geht es im schweizerischen Nyon los. Zuerst steht die Auslosung der ersten beiden Quali-Runden für die Champions League am Programm. Um 13 Uhr wird dann die Europa League-Quali ausgelost.