Premier League

Everton bleibt Nummer 1 in Liverpool

Uniteds Ferguson will nach Hüft-OP zum Saisonstart wieder fit sein.

Everton dürfte die englische Fußball-Premier-League zum zweiten Mal in Folge vor dem Stadtrivalen Liverpool FC beenden. Das 220. Merseyside-Derby endete am Sonntag nach gewohnt umkämpftem Spiel 0:0, damit geht Everton als Sechster mit fünf Punkten Vorsprung auf die "Reds" in die letzten zwei Runden. Beide Clubs werden aber kommende Saison international nicht vertreten sein, Everton hat nur noch eine theoretische Chance. Liverpool blieb als schwacher Trost, mittlerweile 14 Jahre kein Heimderby an der Anfield Road verloren zu haben.

Ferguson will bald wieder fit sein
Manchester Uniteds Coach Alex Ferguson will nach seiner geplanten Hüft-Operation im Sommer rechtzeitig zum Saisonstart der englischen Fußball-Premier-League wieder fit an der Seitenlinie stehen. "Es gibt noch kein definitives Datum für die Operation, aber ich bin zuversichtlich, dass alles vor der Saison geregelt ist. Ich rechne nicht mit irgendwelchen Problemen", sagte der 71-jährige Meister-Coach der "Mail on Sunday". Der Schotte widersprach damit Berichten, wonach er angeblich wegen des Einsetzens eines künstlichen rechten Hüftgelenks den Auftakt der neuen Saison verpasst.

Ergebnisse:

Fulham - Reading 2:4
Swansea City - Manchester City 0:0
Tottenham Hotspur - Southampton 1:0
West Bromwich - Wigan Athletic 2:3 Wigan: Scharner spielte durch
West Ham - Newcastle 0:0 West Ham: Pogatetz Ersatz
Norwich City - Aston Villa 1:2 Aston Villa: Weimann spielte durch
Queens Park Rangers - Arsenal 0:1

Sonntag, 05.05.2013
Liverpool - Everton 0:0

Diashow: Die besten Sportbilder des Tages

Die besten Sportbilder des Tages

×