Austria: Fans lassen Frust freien Lauf

Krisen-Demo am Samstag

Austria: Fans lassen Frust freien Lauf

Die Austria-Fans schießen weiter gegen die Bosse, haben jetzt eine Demo geplant.

Es ist weiter Feuer am Dach bei der Austria. Zur Erinnerung: Beim 0:2 gegen den LASK sorgten einige Anhänger mit einer Rauchbombe für eine zehnminütige Spielunterbrechung. Beim 2:1 gegen Mattersburg wurde lautstark das Aus von AG-Vorstand Markus Kraetschmer und Sportdirektor Ralf Muhr gefordert. Auch Sportvorstand Peter Stöger bekam sein Fett weg. Dazu geht es in den sozialen Netzwerken weiter heiß her.

Protest startet bei U1-Station vor Hartberg-Hit

Vor allem Muhr und Kraetschmer stehen stark unter Beschuss. Beim 0:0 gegen die Admira riefen die Fans jetzt zur großen Demonstration auf. Die soll am 30. November vor dem Spiel gegen Hartberg stattfinden. Treffpunkt ist die U1-Station Altes Landgut, von wo aus zum Stadion gezogen wird. Es brodelt.