Grünwald: 'Wir sind alle hungrig auf Fußball'

Austria startet heute Training

Grünwald: 'Wir sind alle hungrig auf Fußball'

Die Wiener Austria steigt heute wieder ins Training ein. Austria-Kapitän Alexander Grünwald im Österreich-Talk über den Bundesliga-Start.

Am Montag um 16 Uhr kam wieder Leben in die Generali-Arena: Alle Spieler und Betreuer der Veilchen mussten zum Corona-Test antreten. "Das war ein erster Schritt zurück", betont Kapitän Alexander Grünwald im ÖSTERREICH-Talk. Alle Tests fielen negativ aus, ab heute starten die Violetten mit dem Kleingruppentraining. "Wir wollen sehen, wie der Status quo ist", erklärt Sportboss Peter Stöger. "Uns war wichtig, die Rahmenbedingungen für uns genau abzustecken, um die Verordnung der Regierung bestmöglich umzusetzen." Die Vorfreude ist auch bei den Spielern riesig: "Wir sind alle hungrig auf Fußball", erklärt Grünwald.
 

Grünwald & Co. werden ab jetzt zu Heimduschern

45 Tage Warten seit dem letzten Spiel sind genug. "Nach fünf, sechs Wochen alleine trainieren freut man sich wieder auf den Ball und die Kollegen", so Grünwald. Trainiert wird in 5-6 Kleingruppen, die von den Trainern zusammengestellt wurden. Die Spieler kommen mit Maske und fertig angezogen zum Trainingsgelände, beginnen ab 10 Uhr mit der Einheit. Trainiert wird unter Ausschluss der Öffentlichkeit auf drei Plätzen gleichzeitig. Ist die Einheit zu Ende, bekommen die Spieler Wechsel-Gewand und duschen zu Hause. Die Mannschaft ist vollzählig, auch die Legionäre waren während der Corona-Auszeit in Österreich.
 

Das sagt Austria-Kapitän Alexander Grünwald im ÖSTERREICH-Interview:

ÖSTERREICH: Herr Grünwald, die Coronnapause ist vorbei, das Training beginnt. Wie groß war die Vorfreude?

Alexander Grünwald:Natürlich sehr groß. Nach fünf, sechs Wochen alleine trainieren freut man sich wieder auf den Ball und die Kollegen.

ÖSTERREICH: Am Montag standen bei der Austria die ersten Corona-Tests an. War es ein mulmiges Gefühl?

Grünwald: Überhaupt nicht. Ich habe mich an alle Maßnahmen gehalten und fühle mich top fit. Man kann aber auch das Virus in sich tragen, ohne Symptome aufzuweisen. Ich gehe davon aus, dass nichts ist, treffen kann es aber jeden.

ÖSTERREICH: Die Liga soll im Mai fortgesetzt werden. Die richtige Entscheidung?

Grünwald: Wir als Spieler wollen spielen. Auch die Gesellschaft ist hungrig, will die Spiele im TV sehen.Für die Vereine ist es wirtschaftlich enorm wichtig. Die Gesundheit muss aber im Vordergrund stehen.

Philip Sauer