'Haben zu wenig Punch gehabt'

Kühbauer nach Sturm-Remis

'Haben zu wenig Punch gehabt'

Didi Kühbauer und Christian Ilzer analysieren das 0:0 im Hit zwischen Rapid und Sturm in der anschließenden Pressekonferenz …

Didi Kühbauer (Rapid-Trainer): „Wir haben uns mehr erwartet, wollten das Spiel als Sieger beenden. Aber wir haben heute nicht das abgerufen, was wir können und haben den Ball speziell nach dem Ausschluss sehr langsam zirkulieren lassen, haben zu wenig Punch gehabt. Sturm hat gut verteidigt, wir waren in unserem Spiel zu statisch und haben die nötigen Lösungen leider nicht gefunden. So müssen wir mit dem Punkt leben und haben zum Glück am Mittwoch gleich das nächste Spiel. Es ist bei uns jetzt sicher kein Wurm drinnen, die Spiele werden grundsätzlich gegen jeden Gegner eng sein. Aber es ist jedem bewusst, dass wir heute eine große Chance gehabt hätten, uns auf Rang zwei abzusetzen."

Christian Ilzer (Sturm-Trainer):
„Wir haben von Anfang an ein gutes Spiel gemacht, waren sofort drinnen in der Partie. Gerade Yeboah war in der ersten halben Stunde ein ständiger Gefahrenherd. Die Rote Karte war für mich eine klare Fehlentscheidung. Dadurch hat das Schiedsrichterteam dem Spiel ein völlig anderes Gesicht gegeben. Wir haben es uns aber nach der Pause weiterhin zugetraut, ein Tor zu machen. Wir waren auch dann noch gefährlich, haben wenig zugelassen und deshalb nehmen wir den einen Punkt sehr verdient mit nach Hause. Der Auftritt meiner Mannschaft war sehr, sehr in Ordnung.“