Rapid holt Neo-Goalgetter

Transfer-Hammer

Rapid holt Neo-Goalgetter

Jetzt ist es fix! Wie ÖSTERREICH berichtet hatte, unterschreibt Pavlovic in Wien.

Sonntag vor dem Anpfiff gab es von Rapid die Bestätigung: Andrija Pavlovic wechselt im Sommer zu den Grün-Weißen, kommt vom FC Kopenhagen nach Hütteldorf. "Pavlovic passt bestens in unsere Mannschaft und zeichnet sich durch gute Abschlussstärke aus, hat aber auch immer ein gutes Auge für den Nebenmann und ist ein mannschaftsdienlicher Spieler. Auch durch seine Körpergröße (189 cm, Anm.) ist er mit dem Kopf ein steter Gefahrenherd", erklärt Rapid-Sportboss Bickel. Pavlovic absolvierte fünf Länderspiele für Serbien, zuletzt stand er im Oktober 2017 gegen Österreich im Teamkader. Der 24-Jährige, der bis Sommer 2021 unterschrieb, betont: "Ich bin sehr glücklich, brenne auf die Aufgabe. Gespannt bin ich auf das neue Stadion und die auch in Serbien bekannte gute Stimmung bei den Rapid-Spielen."
 

Torquote

Über die Ablösesumme wurde Stillschweigen vereinbart, Pavlovic dürfte Rapid aber rund 1,2 Millionen Euro kosten. Schon vor zwei Jahren war man sich fast einig, eine Verpf lichtung scheiterte aber an der Ablöse. Beim FC Kopenhagen traf Pavlovic in 83 Spielen 22 Mal. Der Linksfuß bringt ein Titel-Gen mit nach Hütteldorf: Dänischer Meister, dänischer Pokalsieger und serbischer Pokalsieger mit FK Cukaricki.