Rapid macht es unnötig spannend

Bundesliga-News

Rapid macht es unnötig spannend

Artikel teilen

Durch das 1:4 gegen Sturm hat es Rapid unnötig spannend gemacht. 

So kann man sich irren! Dabei hat es im „Finale“ um den 2. Platz so gut ausgeschaut für Rapid. Sturm begann gestern stark mit großen Chancen. Doch Kara brachte Rapid eiskalt in Führung. Damit schien eigentlich alles erledigt zu sein für den 2. Platz. Dass Sturm die Partie in der zweiten Halbzeit mit vier Toren drehen würde, war nicht zu erwarten. Bitter ist, dass mit Yeboah ausgerechnet ein Spieler, den eigentlich Kühbauer wollte, Sturm in Führung brachte. Plötzlich gab es sehr viel Schwächen bei den Grün-Weißen. 

Erwarte interessante Partie gegen LASK


Vor dem letzten Spieltag steht es plötzlich Pari in Punkten, zum Glück gibt‘s auch die Tordifferenz. Damit kann Rapid doch noch, wie es so schön heißt, aus eigener Kraft den Vizetitel fixieren. Das muss die Truppe von Didi Kühbauer doch schaffen. Wobei: Leicht wird‘s nicht im letzten, interessanten Spiel gegen den LASK. Allerdings erwartet Sturm beim WAC auch keine einfache Aufgabe. Klar: In der Meistergruppe gibt‘s keinen leichten Gegner. Also: Rapid war so lange an 2. Stelle – ihr dürft euch das nicht nehmen lassen!
  

OE24 Logo