Wunderkind für Super-Bullen

Transfer-Coup

Wunderkind für Super-Bullen

Artikel teilen

Trotz internationaler Offerte entschied sich Erling Braut Håland für Red Bull.

Das nächste Wunderkind wird wohl bald im Dress des heimischen Serienmeisters auflaufen. Laut mehreren norwegischen Medien wechselt der erst 18-jährige Erling Braut Håland fix zu Red Bull Salzburg, wird aber für die laufende Saison (endet mit Jahresende) zurück an seinen Stammklub Molde FK verliehen.

Manager transferierte schon Berisha zu Red Bull

Über die Ablöse herrscht Stillschweigen zwischen den Klubs, der Medizincheck wurde laut Vater Alfi Håland erfolgreich absolviert. Um die Dienste des 1,91 Meter großen Wikingers buhlten auch Top-Klubs wie Manchester United und Juventus Turin. Doch dank der guten Salzburg-Connection von seinem Berater Jim Solbakken entschied sich Håland am Ende für Red Bull. Zur Erinnerung: Solbakken vermittelte bereits Valon Berisha und Fredrik Gulbrandsen in die Mozartstadt. Håland gilt als größtes Talent in Norwegen, er traf in 15 Spielen acht Mal und soll nun in Salzburg zum internationalen Top-Spieler ausgebildet werden.

Brutaler Konkurrenz-Kampf wartet auf Håland

Håland wird bei den Bullen ein scharfer Konkurrenzkampf erwarten. Mit Dabbur, Hwang, Minamino, Gulbrandsen, Prevljak und Daka stehen nicht weniger als sechs Mittelstürmer bereits bei der Mannschaft von Trainer Rose unter Vertrag.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo