Admira

1:2-Niederlage

ÖFB-Cup: Admira in 2. Runde gegen Ebreichsdorf out

Artikel teilen

Wacker Innsbruck gewann Zweitliga-Duell mit GAK, Juniors OÖ und Horn ausgeschieden.

Die Admira ist in der zweiten Runde des ÖFB-Cups auf der Strecke geblieben. Beim Fußball-Regionalligisten ASK Ebreichsdorf mussten sich die Südstädter am Dienstag 1:2 geschlagen geben. Auch andere Drittligisten waren erfolgreich und eliminierten jeweils einen Zweitligisten: Union Gurten schaltete den SV Horn mit 2:0 aus, Gleisdorf bezwang die Juniors OÖ 3:0. Wacker Innsbruck gewann beim GAK 2:1.

Die Taktik der Ebreichsdorfer, der Admira mit mutigem Spiel nach vorne Paroli zu bieten, ging voll auf. Gerald Peinsipp (14.) köpfelte nach einem Freistoß ein, neun Minuten später traf Volkan Düzgün sehenswert per Volley. Die Admiraner hatten zwar zu Beginn der zweiten Hälfte ein Chancen-Plus, Ebreichsdorf kam aber zwischendurch wieder auf. Mehr als das 1:2 durch einen von Marco Kadlec (90.) abgefälschten Schuss schaute für den Bundesligisten nicht mehr heraus.

Wacker Innsbruck begann in Graz als bessere Mannschaft. Murat Satin (13.) bezwang GAK-Goalie Patrick Haider aus etwa 20 Metern, Elvin Ibrisimovic (37.) ermöglichte den Tirolern dann eine 2:0-Pausenführung. Diese schafften die "Rotjacken" nach dem Seitenwechsel trotz mehr Spielanteilen nicht mehr zu drehen. Dem Brasilianer Richard (73.) glückte mit einem Schuss ins Kreuzeck aus spitzem Winkel nur noch der Anschlusstreffer.
 

OE24 Logo