Red Bull: Admira-Star statt Hinteregger

Nach Wirbel

Red Bull: Admira-Star statt Hinteregger

Red Bull hat die Nase voll, will Schößwendter statt Unruhestifter Hinteregger.

Es war ein turbulenter Herbst in Salzburg. Auf einen katastrophalen Saisonstart folgten interne Querelen und die Entlassung von Trainer Peter Zeidler. Mittendrin statt nur ­dabei: Teamverteidiger Martin Hinteregger.

Aus disziplinären Gründen wurde der 23-
Jährige aus dem Kader geworfen. Wechselgerüchte waren aufgetaucht. Mönchengladbach will den Salzburger unter allen Umständen. Hintergrund der Streiterei: Hinteregger will Red Bull unbedingt verlassen, doch die Salzburger treiben die Ablösesumme (Marktwert: acht Millionen Euro) angeblich unnötig in die Höhe. Das stinkt Hinteregger (Vertrag bis 2019) gewaltig.

Doch nun scheint auch Red Bull die Nase voll zu haben. Zumindest ein ­Ersatz für den ÖFB-Star scheint mit Christoph Schößwendter (27) gefunden zu sein. Der Admira-Kapitän spielte eine ganz starke Hinrunde, und sein Vertrag läuft im Sommer aus!