Kein Spieler ging zur Weihnachtsfeier

regional

Kein Spieler ging zur Weihnachtsfeier

Artikel teilen

Mega-Eklat beim Ex-Bundesligisten: Spieler boykottieren Weihnachtsfeier.

Beim SV Grödig hat man schon bessere Zeiten gesehen. 2013 stieg der Dorfklub in die Bundesliga auf und qualifizierte sich 2014 sensationell sogar für den Europacup. 2016 stieg man schließlich ab und ging freiwillig sogar in die Regionalliga.

In der Regionalliga West liegt Grödig derzeit auf dem zweiten Platz, könnte im Sommer in die zweite Spielklasse hochklettern. Manager Christian Haas stuft die Wahrscheinlichkeit eines Aufstiegs allerdings als äußerst gering ein und verärgert offenbar die Spieler. Am Wochenende kam es zum Eklat.

Zur Weihnachtsfeier des Klubs erschien nämlich kein einziger Fußballer. Haas schäumt danach gegenüber den Salzburger Nachrichten: "Eine unglaubliche Charakterlosigkeit der Spieler. Sie brüskieren damit auch alle, die stundenlang diese Feier vorbereitet haben. Das ist die größte Enttäuschung, die ich in 15 Jahren beim SV Grödig erlebt habe." Im Vorfeld hatten sich nur wenige Spieler entschuldigt.

OE24 Logo