Minamino Red Bull Salzburg Stephan Auer Rapid

fussball-national

Vierkampf um den Meistertitel

Artikel teilen

Hochspannung in der Bundesliga! Die ersten vier Teams trennen nur zwei Punkte.

Der Titelkampf startet nach elf Runden wieder von vorne! Salzburgs 2:1 bei Rapid macht die Liga spannend wie lange nicht mehr. Die viertplatzierte Admira trennen nach der 4:0-Gala in Mattersburg nur zwei Punkte von Spitzenreiter Rapid, die Austria und Salzburg liegen gar nur einen Punkt zurück.

"Salzburg und Rapid sind besser als wir"
"Das ist im Moment nicht so schlecht", weiß Peter Zeidler, der mit den Bullen schon neun Runden ungeschlagen ist und nach der Länderspielpause auf die Admira trifft. Rapid-Coach Zoran Barisic meint: "Selbst wenn wir gewonnen hätten, wäre nichts entschieden. Die Meisterschaft geht noch lange." Gut für die Austria. Denn Thorsten Fink weiß: "Salzburg und Rapid sind momentan besser als wir. Deshalb ist unser Ziel Platz drei."

Mit einem Sieg in Grödig könnte man allerdings schon Spitze sein.

OE24 Logo