constantini3

Teamchef Constantini

"Ich hole Stranzl zurück"

Didi Constantini (53) gibt am Dienstag seinen Kader für das Länderspiel in Serbien bekannt. Im ÖSTERREICH-Interview sagt er, was Sache ist.

Constantini verrät aber auch, dass er Salzburg für einen würdigen Meister hält und Mattersburg für ihn die größte Enttäuschung der Bundesliga-Saison sei.

ÖSTERREICH: Gibt es wieder Überraschungen im Teamkader, Herr Constantini?
Didi Constantini: Die einen werden sich wundern, für die anderen wird alles ganz normal sein.

ÖSTERREICH: Kehrt Martin Stranzl zurück?
Constantini: Er war letztes Mal nicht dabei, weil er bei seinem Klub fünf Monate nicht gespielt hat. Jetzt spielt er – und er spielt gut.

ÖSTERREICH: Ekrem Dag glänzt als Legionär bei Besiktas ­Istanbul. Ist er ein Thema?
Constantini: Ein guter Junge. Er macht in der Türkei eine glänzende Figur. Der wird sicher bald ein Thema sein.

ÖSTERREICH: Arnautovic ist ­eine ganz heiße Aktie in Europa – da freut sich auch der Teamchef, oder?
Constantini: Sicher. Wenn ein Österreicher in einer Topliga spielt, ist das auch gut fürs Nationalteam. Nur: Arnautovic muss auch zu Einsätzen kommen. Auf der Ersatzbank sitzen ist zu wenig.

ÖSTERREICH: Gspurning war Ihr Einser-Torhüter gegen Rumänien. Bleibt er es auch gegen die Serben?
Constantini: Gspurning trainiert derzeit intensiv mit Franz Wohlfahrt in Österreich, Manninger hält sich bei Juventus fit und Payer hat bei Rapid konstant gut gespielt. Wir haben mehrere starke Tormänner. Macho hat nach der EURO nie eine richtige Pause gehabt, die braucht er aber unbedingt.

ÖSTERREICH: Zur Bundesliga: Ist Red Bull Salzburg ein würdiger Meister?
Constantini: Die Bullen haben letztendlich die meisten Punkte aller Klubs gemacht. Sie haben sich den Titel verdient.

ÖSTERREICH: Welcher Klub hat Sie am meisten überrascht?
Constantini: Positiv Kapfenberg. Dass die Steirer den Klassenerhalt geschafft haben, ist toll. Und negativ die Mattersburger. Die müssten weiter oben stehen.

ÖSTERREICH: Frank Stronach ist wieder in der Bundesliga. Mit SC Magna. Ihr Kommentar?
Constantini: Der SC Magna wird noch viele Spieler holen und gut mitspielen.

ÖSTERREICH: Wer holt sich heute den Cuptitel?
Constantini: Wenn die Austria so auftritt wie zuletzt beim LASK, wird sie ganz sicher nicht gewinnen.