Ilsanker verlängert bis 2018

Red Bull Salzburg

Ilsanker verlängert bis 2018

Mittelfeldmotor verlängert langfristig. Schmidt kommentiert Kollers ÖFB-Kader.

Mittelfeldspieler Stefan Ilsanker bleibt Österreichs Fußball-Tabellenführer Red Bull Salzburg langfristig erhalten. Noch vor dem Europa-League-Rückspiel gegen Ajax Amsterdam hat sich der Club mit dem 24-Jährigen auf eine Vertragsverlängerung bis 2018 geeinigt, gab Sportdirektor Ralf Rangnick am Mittwoch in einer Pressekonferenz bekannt.

Schmidt kommentiert Team-Kader
Ilsanker ist nach zwei Jahren in Mattersburg im Sommer 2012 nach Salzburg zurückgekehrt. Im vergangenen Jahr hat sich der groß gewachsene Sohn von Tormanntrainer Herbert Ilsanker im defensiven Mittelfeld einen Stammplatz im Team von Roger Schmidt erkämpft. Auch für das Nationalteam hat sich Ilsanker interessant gemacht. Für das Länderspiel kommende Woche gegen Uruguay wurde er von Teamchef Marcel Koller erstmals auf Abruf nominiert.

Auch Salzburgs Linksverteidiger Andreas Ulmer steht lediglich auf Abruf. "Das ist eine Entscheidung, die Marcel Koller treffen muss. Wenn es tatsächlich bessere Spieler auf diesen Positionen gibt, kann sich Österreich glücklich schätzen", sagte Rangnick. "Wenn sich Stefan und Andi so weiterentwickeln, werden sie aber früher oder später berücksichtigt werden."

Schmidt zeigte sich überhaupt "gut aufgelegt". So meinte er über seinen spanischen Stürmer Soriano: "Ich würde es auch Jonny gönnen, dass er nochmal für Spanien spielt. Einen richtig guten Mittelstürmer haben die ja nicht."

Neben Ilsanker verlängerten die Salzburger auch den Vertrag mit ihrem Co-Trainer Oliver Glasner. Der langjährige Kapitän der SV Ried ist nun bis 2016 an den Club gebunden. Glasner ist seit Jänner 2012 in Salzburg tätig, seit Sommer 2012 als Assistent von Cheftrainer Schmidt.