Ab Freitag regiert ''König Fußball''

international

Ab Freitag regiert ''König Fußball''

Artikel teilen

Deutschland, England und Frankreich eröffnen am Freitag die Saison.

Der Europa-League-Sieger empfängt den deutschen Meister: Mit dem Duell zwischen Frankfurt und dem FC Bayern startet die Bundesliga am Freitag in ihre 60. Saison (ab 20.30 Uhr im Sport24-Liveticker). Der Rekordmeister gilt nicht nur nach dem 5:3-Triumph im Supercup über Leipzig als der große Titelfavorit, auch in puncto Neuzugänge haben sich Bayern den „Transfer-Titel“ schon gesichert. Mit Sadio Mané (Liverpool) wurde ein echter Superstar geholt.

Deutschland: Bayern startet Jagd auf den 11. Meistertitel in Folge

Zehn Meistertitel hat der FC Bayern in Folge geholt. Und auch der elfte Titel en suite ist für die Münchner eine klare Sache. Denn die Bayern verfügen nicht nur über den teuersten Kader (870 Mio. Euro), sondern mit Thomas Müller auch über den Titelgaranten schlechthin. Der Weltmeister von 2016 hält alleine bei elf Titelgewinnen und will heuer das Dutzend vollmachen. Los geht es für die Bayern am Freitag in Frankfurt. Die Rivalen heißen auch heuer Dortmund (509 Mio.), Leipzig (486 Mio.) und Leverkusen (455 Mio.). Die Rückkehr in die Bundesliga feierten die Kult-Klubs Schalke (65 Mio.) und Bremen (62 Mio.). Sie haben neben Bochum (38 Mio.) den günstigsten Kader der Liga und kämpfen wohl um den Klassenerhalt.

England: Klopp will Man City vom Thron stoßen

Mit dem Sieg im englischen Supercup schickte Liverpool eine Warnung an die Konkurrenz aus. Mit einem Pünktchen Vorsprung auf die „Reds“ krönte sich Man City im Mai zum Meister. In der neuen Saison will Liverpool den Spieß umdrehen. Zumindest mit dem 3:1-Sieg im Community Shield gegen City gelang den „Reds“ eine kleine Revanche. Die Mission Titelgewinn geht für Klopp in London bei Aufsteiger Fulham (Sa., 6. 8.) los. Auch City muss in die Hauptstadt – zu West Ham (So., 7. 8.). Die „Gunners“ aus London eröffnen die Pre­mier-League-Saison am Freitag (21 Uhr) mit dem Duell mit Crystal Palace.

Frankreich: Alle Buchmacher setzen auf Paris

Mit einer Titel-Quote von 1,10 spricht auch heuer alles für einen Triumph von Paris Saint-Germain. Wer soll die Superstars Kylian Mbappé, Neymar und Lionel Messi auf dem Weg zum elften Meistertitel stoppen? Ein Blick auf die Wettquoten von admiral.at zeigt es: Die Pariser sind mit einer Quote von 1,10 ganz allein auf weiter Flur. Dahinter folgen Olympie Marseille (13,50) und Lyon (14,00) schon abgeschlagen mit Respektabstand. Übrigens: Der Sensations­champion von 2021, OSC Lille, hat eine Quote von 80,00. Das Eröffnungsspiel bestreitet Lyon gegen Ajaccio. Paris legt am Samstag auswärts bei Clermont mit der Titelverteidigung los.

Spanien: Alaba & Co. haben längere Sommerpause

Die Stars von Real Madrid können den internationalen Ligastart vor dem TV verfolgen. Auf der Iberischen Halbinsel ticken die Uhren anders! Aufgrund der großen Sommerhitze startet die Meisterschaft mit Titelverteidiger Real Madrid erst eine Woche später als alle anderen Topligen. Das Eröffnungsspiel bestreitet Sevilla am 12. August in Osasuna. Der FC Barcelona mit Neuzugang Robert Lewandowski ist einen Tag später gegen Vallecano im Einsatz. Real legt in Almería (14. 8.) los.

OE24 Logo