Beckenbauer: Crash auf der Skipiste

Schock in Obertauern

Beckenbauer: Crash auf der Skipiste

Bayerns Ehren-Kapitän kam mit Abschürfungen und dem Schrecken davon.

Schreckmoment für Bayern-Legende Franz Beckenbauer! Der 69-Jährige stürzte am Wochenende beim Skifahren in Obertauern bei schlechter Sicht, kam aber ohne gröbere Verletzungen davon. "Ich habe nichts mehr gesehen, mich hat's umgehauen. Ich bin auf den Kopf gefallen und auf die rechte Seite", so Beckenbauer in der "Bild". Der "Kaiser" trug bei seinem Sturz eine blutende Oberlippe, Abschürfungen an der Wange und Schmerzen in der rechten Schulter davon.

"Ich bin im Skilaufen ziemlich aus der Übung. Vielleicht sollte ich auf eine etwas risikoärmere Sportart umsteigen. Vielleicht Spaziergehen", scherzte Beckenbauer gegnüber der "Bild"-Zeitung. Am Dienstag war er bei der Champions-League-Partie zwischen Bayern und Donezk bereits wieder als Sky-Experte im Einsatz, seine Abschürfungen mussten für den Auftritt stark überschminkt werden.