China Nationalteam

Für WM-Teilnahme

Chinesische Liga pausiert

Um die Chancen, auf die erste Teilnahme bei einer Fußball-Weltmeisterschaft seit 20 Jahren, zu steigern, wird die "Chinese Super League" von August bis Dezember pausieren.

Im Jahr 2002 qualifizierte sich China zum ersten und bis jetzt letzten Mal für die Endrunde einer WM. Das soll sich jetzt ändern.

Nationalteam wird während Pause freigestellt 

Während der Pause, vom 12. August bis zum 1. Dezember, wird das chinesische Nationalteam selbstverständlich freigestellt, um sich auf die Qualifikationsspiele vorzubereiten. Dort trifft das Team von Li Tie auf Australien, Japan, Saudi-Arabien, den Oman und Vietnam. Die bisher einzige WM, 2002 in Japan und Südkorea, lief nicht gut für die Chinesen: Nach drei Niederlagen und 0:9 Toren in der Vorrunde, musste sich das "Team Dragon", wie das Nationalteam auch genannt wird, verabschieden.

Ex-Salzburger soll's richten

Im Kader der ersten Phasen für die Qualifikation war der ehemalige Bullen-Stürmer Alan Carvalho immer ein fester Bestandteil. Der gebürtige Brasilianer, der erst vor wenigen Jahren zur chinesischen Nationalmannschaft wechselte, kam auf drei Tore in drei Spielen in der "Quali". Absoluter Superstar des "Team Dragon" ist Espanyol-Stürmer Lei Wu. Dieser hat schon sowohl 49 Spiele in der ersten spanischen Liga, als auch 7 Europa League Spiele absolviert und kam auf 8 Tore in 8 Spielen in den Qualifikationsspielen.