Adi Hütter feiert Frankfurts 'Slalom-Fahrer'

Traum-Solo von Kamada

Adi Hütter feiert Frankfurts 'Slalom-Fahrer'

Frankfurt-Trainer Adi Hütter hat nach dem 4:1-Sieg gegen Hertha allen Grund zur Freude.

Bei seinem 500. Spiel als Chefcoach wurde Adi Hütter von seiner Eintracht mit einer Gala-Vorstellung belohnt. Frankfurt setzte sich am Samstag  4:1 gegen Hertha BSC Berlin durch und zeigte dabei das ein oder andere "Gusto-Stückerl".

Besonders schön war der Treffer zum 2:1: Daichi Kamada umkurvte zunächst die Hertha-Abwehr wie Slalomstangen um dann Andre Silva, der mit dem Rücken zum Tor stand, zu bedienen. Der Portugiese vollendete die Aktion traumhaft mit der Ferse.

"Riesenkompliment", schwärmte Hütter angesichts dieses Traum-Tores und meinte: "Bei Daichis tollem Dribbling dachte ich, er wäre ein österreichischer Slalomfahrer. Der Treffer ist sicherlich ein 'Tor des Monats' wert."