Zwei Bayern-Profis aus dem Quintett geimpft

Impf-Debatte um Kimmich & Co.

Zwei Bayern-Profis aus dem Quintett geimpft

Nach dem Eklat um die fünf ungeimpften Bayern-Profis, sollen sich nun zwei Spieler des Rekordmeisters für die Impfung entschieden haben. 

Nach Informationen vom "Kicker" haben sich Serge Gnabry und Jamal Musiala mittlerweile impfen lassen. Somit bleiben aus dem Quintett der Skandal-Stars des Rekordmeisters nur noch Joshua Kimmich, Eric-Maxim Choupo-Moting und Michael Cuisance. Nach dem Medien-Wirbel um Kimmich & Co. scheint Bewegung in die Impfdebatte gekommen sein. Den Bayern-Stars wurde öffentlich die Hölle heiß gemacht, Gehalt entzogen und von Politikern im privaten Gespräch die Impfung ans Herz gelegt. Das zeigt Wirkung: Auch Kimmich und Cuisance sollen die Spritze nun ernsthaft in Erwägung ziehen. 

Laut dem "Kicker" hat sich Musiala zunächst an der offiziellen Empfehlung der Ständigen Impfkomission (STIKO) orientiert, die bis zum August bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren eine Impfung für nicht nötig erachtet hatte, weil die Gefahr von schweren COVID-Verläufen als gering erachtet wurde. Zur Erinnerung: Musiala wurde am 26. Februar volljährig. Auch wäre er noch im Frühjahr und Sommer gemäß der Reihenfolge der Dringlichkeit bei den Letzten gewesen.