Hoeneß über Sané-Poker: "Das ist Wahnsinn"

Rekord-Summen

Hoeneß über Sané-Poker: "Das ist Wahnsinn"

Bayern-Boss ist skeptisch, dass Leroy Sané nach München wechselt.

Uli Hoeneß hegt weiter Zweifel, ob der Transfer von Leroy Sané vom englischen Fußball-Meister Manchester City zum FC Bayern München glücken kann. "Man muss ein bisschen skeptisch sein. Es ist eher unwahrscheinlich, dass es klappt; es geht um Beträge, die sind Wahnsinn", sagt der FCB-Präsident im "Kicker" (Montag).
 
Laut Medienberichten will City einen neuen Versuch starten, den Vertrag mit dem 23-jährigen Sané zu verlängern. Der DFB-Teamspieler besitzt in England noch einen Kontrakt bis Ende Juni 2021.
 
Gefallen sein soll die Entscheidung über die Zukunft von James Rodriguez. Laut "Kicker" haben die Bayern-Bosse intern vereinbart, "dass die Option, ihn nach zweijähriger Leihe nun für 42 Millionen Euro fest von Real Madrid zu verpflichten, nicht wahrgenommen wird". Andere Medien spekulieren über Interesse von Napoli mit Ex-Bayern-Coach Carlo Ancelotti. Auch Juventus Turin um Cristiano Ronaldo wurde als möglicher neue Klub ins Gespräch gebracht.