City macht Titelkampf wieder spannend

Nur 2:2 gegen West Ham

City macht Titelkampf wieder spannend

Artikel teilen

Manchester City hat im spannenden Premier-League-Schlussspurt Punkte liegen gelassen, geht aber als Spitzenreiter in den letzten Spieltag.  

Bei West Ham United kam die Mannschaft von Trainer Josep Guardiola am Sonntag nach einem Zweitorerückstand zur Halbzeit noch zu einem 2:2 (0:2). Riyad Mahrez verschoss aber im Finish einen Strafstoß. Durch einen Treffer von Jack Grealish (49.) und ein Eigentor von West Hams Vladimir Coufal (69.) rettete City immerhin einen Punkt. Zuvor hatte Jarrod Bowen (24., 45.) die starken „Hammers“, bei denen Kapitän Mark Noble nach 18 Jahren im Verein sein letztes Spiel machte, in Führung geschossen. In der Schlussphase bekam ManCity nach einem Foul an Gabriel Jesus im Strafraum – und nachdem der Schiedsrichter sich die Szene noch einmal angeschaut hatte – einen Elfmeter zugesprochen. Doch Mahrez vergab die Chance zum Sieg für City. Lukasz Fabianski parierte. 

Damit geht City mit 90 Punkten in das letzte Saisonspiel am Sonntag und das Fernduell mit dem Tabellenzweiten Liverpool. Das Team von Trainer Jürgen Klopp, das am Samstag den FA-Cup gewonnen hatte und eine Partie weniger auf dem Konto hat, spielt am Dienstag in Southampton und kann dort mit einem Sieg auf 89 Punkte kommen.

OE24 Logo