Erster Dämpfer für Hasenhüttls Southampton

Niederlage gegen West Ham

Erster Dämpfer für Hasenhüttls Southampton

Artikel teilen

Arnautovic-Klub siegten dank Anderson-Doppelpack.

Ralph Hasenhüttl hat mit Southampton nach zwei Siegen in Folge wieder einen Rückschlag erlebt. Die "Saints" gingen am Donnerstag im Heimspiel gegen West Ham United trotz zwischenzeitlicher Führung als 1:2-Verlierer vom Spielfeld. Hasenhüttl hält nach vier Spielen als Trainer des Premier-League-Clubs nun bei zwei Siegen und zwei Niederlagen. Southampton liegt in der Tabelle weiter auf Rang 16.

Nach ausgeglichener erster Spielhälfte auf überschaubarem Niveau legte Southampton im heimischen St. Mary's vor. Nathan Redmond drückte den Ball über die Linie (50.), nachdem West Hams Torhüter Lukasz Fabianski zweimal geklärt hatte. Der Jubel der Heim-Fans währte jedoch nur kurz. Die Gäste, bei denen Marko Arnautovic aufgrund seiner Muskelblessur im Oberschenkel weiter pausierte, drehten das Spiel binnen weniger Minuten.

Felipe Anderson wird zum Matchwinner

Matchwinner für die mit Saison-Halbzeit nun neuntplatzierten "Hammers" war Felipe Anderson. Der formstarke Brasilianer glich mit einem platzierten Schuss (53.) aus und legte aus einem perfekt gespielten Konter nach einem Eckball von Southampton nach (59.). Nach turbulenten zehn Minuten verflachte die Partie dann wieder. Bei der einzigen wirklichen Chance auf den Ausgleich parierte Fabianski gegen Mario Lemina bravourös (75.).

OE24 Logo