Freundin sauer! 1000km-Fanreise statt Date-Night

Fußball-Fan mit Prioritäten

Freundin sauer! 1000km-Fanreise statt Date-Night

Ein englischer Fußball-Fan reist lieber 1000km zum Auswärtsspiel als "Quality-Time" mit seiner Freundin zu verbringen. 

Das nennt man Prioritäten setzen! Tom ist Vollblut-Fan des englischen Drittliga-Clubs Charlton und steht lieber auf der Tribüne als im Bett seiner Freundin zu liegen. Dafür sei er mehr als 1000km mit der Bahn gefahren, um ein Auswärtsspiel zu schauen, während seine Freundin weniger als 13km von ihm entfernt wohnt. Sie haben sich über eine Woche nicht gesehen, er wählte trotzdem das Match. Ihren Frust darüber lässt die holde Maid auf Twitter raus. 

 

Die enttäuschte Freundin schreibt: "Er wundert sich warum ich sauer bin!" und bekommt eine Menge Zuspruch auch von durstigen Single-Jungs, die gleich mal ihre Chance wittern. 

Ihr Freund ist jedoch schnell zu einer Twitter-Legende geworden. Die britische Boulevardzeitung „Daily Star“ veröffentlichte die Story und hat viele Fußballfans auf Tom aufmerksam gemacht. „Du bist ein König“, schrieb ein User an den Mann, der völlig überrascht war, als er sah, wie viel Aufsehen die Aktion seiner Freundin erregt hatte. „Die gnädige Frau war nicht sehr glücklich damit, aber ich hab es nach Morecambe geschafft“, schrieb er auf Social Media.