Rumänien Spieler laufen mit Hunde im Arm ein

Rührende Aktion in Rumänien

Herzig! Kicker laufen mit Hunden aufs Spielfeld

Beim Stadt-Derby in Bukarest liefen Spieler mit Hunden aufs Spielfeld. Eine rührende Aktion die helfen soll, einige Vierbeiner von der Straße zu holen.

Alleine der Slogan trifft mitten ins Herz: "Füll die Leere in deinem Leben", stand auf dem Transparent, mit dem die Fußballer von Dinamo Bukarest beim Stadtderby am vergangenen Wochenende Hunde ins Stadion trugen. Mit dieser Aktion sollen Vierbeiner ein neues Zuhause bekommen. Rumänien hat seit vielen Jahren ein erhebliches Problem mit Straßenhunden. 

© Getty
Rumänien Spieler laufen mit Hunde im Arm ein
× Rumänien Spieler laufen mit Hunde im Arm ein

Die Hunde kommen aus den ansässigen Tierheimen, oder von der Straße und haben jeweils einen kleinen Schal mit ihrem Namen um den Hals. Wenn Zuschauer einen der Vierbeiner adoptieren wollen, können sie unkompliziert mit den Initiatoren des Projekts in Kontakt treten.

Pikant: Der Gegner FCSB beteiligte sich nicht an der Aktion, und das trotz ihres Spitznamens "Red Dogs". 

Auch innerhalb des Stadions wurden die Voraussetzungen geschaffen, dass die Hunde ohne größere Probleme bei den Spielen dabei sein können. So wurden jegliche Feuerwerkskörper und Pyrotechnik verboten. Die Fans hielten sich auch an diese Auflagen.

Sportlich hat diese Aktion Dinamo nicht geholfen. Sie kassierten gegen den FCSB eine 0:6-Niederlage.