Marseille verleiht Brandao nach Brasilien

Nach Vergewaltigungs-Vorwurf

Marseille verleiht Brandao nach Brasilien

Der Stürmer steht den Behörden aber weiterhin zur Verfügung, so Olympique Marseille.

Der französische Fußball-Meister Olympique Marseille hat den unter dem Verdacht der versuchten Vergewaltigung stehenden Brasilianer Brandao bis Jahresende an den brasilianischen Club Cruzeiro verliehen.

Schwere Vorwürfe einer 23-Jährigen
Der 30-jährige Stürmer wurde Anfang des Monats von der Polizei einvernommen, weil er eine 23-Jährige sexuell attackiert haben soll . Marseille bezeichnete den Transfer des Brasilianers am Freitag angesichts er Umstände als "unvermeidbar", Brandao stehe den französischen Behörden natürlich weiterhin für etwaige Befragungen zur Verfügung, so der Club weiter.