Mesut Özil mit Real-Präsident Florentino Perez

Real-Präsident Pérez packt aus

Pikante Sex-Details von Özil enthüllt

Real-Präsident plauderte in spanischen Medien über das Sex-Leben von Mesut Özil, während seiner Zeit in Madrid.

Der ehemalige deutsche Nationalspieler Mesut Özil spielte von 2010 bis 2013 für Real Madrid. Mittlerweile ist er bei Fenerbahce in der Türkei ansässig. Nun ist ein Tonband mit Real-Präsident Florentino Perez aufgetaucht, in dem er pikante Details zum Liebesleben des 32-Jährigen ausplauderte.

Als Özil nach Madrid wechselte, soll er demnach mit seiner damaligen Freundin Schluss gemacht haben und mit einem Model aus Mailand zusammengekommen sein.

 

 

Laut „Marca“ sagt Perez in den Tonaufnahmen: „Özil kam mit 21, mit einer Freundin, aber er entdeckte Madrid schnell und änderte seinen Lebensstil. Er sagte seiner Freundin, sie solle gehen und ersetzte sie durch ein Model. Er benutzte seinen Privatjet, um viel Spaß mit ihr zu haben." Doch das ist nur der Anfang. Perez weiter: „Özil verliebte sich in ein italienisches Model aus Mailand. José Mourinho (damaliger Trainer von Real Madrid) sagte zu Özil, dass der gesamte Kader von Inter und AC Mailand schon was mit ihr hatte."

Das war Özil damals offenbar egal. Das genannte Model ist Aida Yespica. Die beiden hatten eine längere Liebesbeziehung. Sowohl Perez als auch Özil haben sich noch nicht über diese pikanten Medienberichte geäußert.