Reichster Fußballer der Welt ist vereinslos

international

Reichster Fußballer der Welt ist vereinslos

Artikel teilen

Geld ist nicht alles! Der reichste Kicker der Welt hat so seine Probleme sich in der Fußballwelt durchzusetzen.

Faiq Bolkiah darf sich ohne zu übertreiben als den reichsten Fußball-Profi der Welt bezeichnen. Schlappe 15 Milliarden Euro soll der Neffe des Scheichs von Brunei auf dem Konto haben - doch nun steht er ohne Verein da. Zuletzt lief der 23-Jährige für das Team von CS Maritimo auf. Doch der portugiesische Erstligist löste unlängst den Vertrag von Bolkiah auf.

Das große Ziel, im Profi-Geschäft Fuß zu fassen droht nun zu scheitern. Sein Marktwert beträgt derzeit 200.000 Euro.

„Wir danken Faiq Bolkiah für seinen Einsatz und wünschen ihm beruflich und privat alles Gute“, gab CS Maritimo Bolkiah mit auf dem Weg.

 

 

 

Bolkiah hat bereits einen langen Weg in seiner noch jungen Karriere hinter sich. In Los Angeles geboren, zog es den Brunei-Kicker in jungen Jahren zu Hasenhüttl-Klub FC Southhampton, wo er einige Jugendbereiche durchlief, ehe er mit 15 in den Nachwuchs zum FC Chelsea wechselte. Nach drei Jahren hieß seine nächste Station Leicester City, wo der Scheich-Neffe seinen ersten Profi-Vertrag für drei Jahre unterschrieb.

Der Durchbruch blieb ihm beim Premier League-Klub verwehrt, so folgte 2020 der Wechsel nach Portugal zu Maritimo auf Madeira. Ein paar Einsätze im Reserveteam waren schon das Höchste der Gefühle. Jetzt kam die Trennung und der Traum vom Fußballer-Dasein scheint sich dem Ende zu neigen...

OE24 Logo