Ronaldo schimpft auf Teamkollegen

Peinlich

Ronaldo schimpft auf Teamkollegen

Weil er bei einem Jux-Spielchen verlor, rastete Real-Superstar aus.

Es ist jetzt nichts Neues, dass Cristiano Ronaldo nicht zu den besten Verlierern im Fußballsport gehört. Was sich der Portugiese bei einem Sponsor-Event aber leistete, überstieg dann doch jegliches halbwegs normale Maß an Ehrgeiz.

Ein Sponsor von Real Madrid hatte die Mannschaft zu einem Gala-Abend geladen. Neben der Überreichung von Luxus-Karossen für jeden Real-Star gab es auch einige Jux-Spielchen. Dabei wurden die Real-Spieler in mehrere Teams aufgeteilt und mussten dann gegeneinander antreten. Während Ronaldo seinem Kontrahenten Karim Benzema beim Gaberln keine Chance ließ, ließen die ihm zugteilten Teammitglieder aus. Ergebnis: Team Ronaldo zog den Kürzeren. Das ist jetzt nicht unbedingt etwas Tragisches.

Außer man heißt Cristiano Ronaldo.

"Scheiß-Team"
TV-Kameras fingen nämlich seine Reaktion auf die Niederlage ein: „Das kann nicht sein! Wieso nur?“ fluchte Ronaldo, um dann noch den absoluten Kracher loszulassen: „Meine Güte, was ihr mir für ein Scheiß-Team zuteilt.“

Real siegt weiter
Ungeachtet dessen befindet sich Real Madrid weiter in der Erfolgsspur. Die "Königlichen" setzten sich am Dienstag im Sechzehntelfinal-Rückspiel des spanischen Fußball-Cups daheim gegen den Drittligisten Cornella mit 5:0 durch und schafften mit einem Gesamtscore von 9:1 den Aufstieg. Dadurch bauten die Madrilenen ihren Club-Rekord auf 17 Siege in Serie aus.

Die Tore für das mit einem verstärkten B-Team angetretene "weiße Ballett" erzielten James (2), Jese und Isco, außerdem traf ein Cornella-Spieler ins eigene Tor. Wermutstropfen für Real war die Verletzung von Sami Khedira - der deutsche Teamspieler erlitt eine Gehirnerschütterung und musste die Nacht zur Beobachtung im Spital verbringen.