Ronaldo wird erster Fußball-Milliardär

Cash-Kaiser

Ronaldo wird erster Fußball-Milliardär

Cristiano Ronaldo, Milliardär: Diesen Titel kann der Portugiese wohl bald für sich beanspruchen. 

Der Juve-Star wird es laut Hochrechnungen des Wirtschaftsmagazins Forbes noch dieses Jahr schaffen, der erste Fußball-Milliardär der Welt zu werden. Nach Golfer Tiger Woods und Boxer Floyd Mayweather wäre er erst der dritte Sportler, der diese Schallmauer durchbricht. Und das, obwohl Ronaldo wegen der Coronakrise aktuell auf sein Geld bei Juve verzichtet. Das Gehalt für März, April, Mai und Juni bleibt aus.
 
Alleine im Vorjahr cashte der 35-Jährige rund 100 Millionen Euro. Inklusive 60 Millionen Euro an Gehalt und Prämien. Neben seiner Gage bei Juve hat der Portugiese lukrative Sponsoren-Deals, unter anderem mit Nike. Dazu kommen seine eigene Unterwäschekollektion und Werbeauftritte.
 

Ronaldo spendet 1,6 Mio. Euro an Krankenhäuser

Geiz kann man Ronaldo aber nicht vorwerfen. Immer wieder macht er durch große Spenden auf sich aufmerksam. Zuletzt machte der Stürmer rund 1,6 Millionen Euro für portugiesische Krankenhäuser locker. Derzeit verbringt Ronaldo die Zeit mit seiner Familie auf der Insel Madeira. Dort hält er sich in der Corona-Pause fit. Von Freundin Georgina Rodriguez hat sich Ronaldo zuletzt einen neuen Haarschnitt verpassen lassen.