Messi

FC Barcelona

Hammer: Messi im Sommer 2018 ablösefrei?

Artikel teilen

Argentinier zögert mit seiner Vertragsverlängerung. Was steckt dahinter?

Die Saison hat noch gar nicht richtig begonnen, aber der FC Barcelona steckt bereits in der ersten Krise: Mit 1:5 musste man sich Erzrivale Real Madrid im Supercup nach Hin- und Rückspiel geschlagen geben. Hinzu kam die Verletzung von Luis Suarez. Er zog sich am Mittwoch eine Kapseldehnung im rechten Knie zu.

So reduziert sich das gefürchtete Sturm-Trio "MSN" zumindest in den kommenden vier Wochen auf "M", also Lionel Messi. Denn: Neymar hat ja bekanntlich für 222 Millionen Euro die Flucht zu Paris Saint-Germain ergriffen. Und Medienberichten zufolge könnte Barca kommenden Sommer den nächsten Superstar verlieren.

Messi nämlich, der von der Nachwuchsschmiede "La Masia" aus die Fußball-Welt mit dem katalanischen Traditionsverein eroberte, hat seinen Vertrag noch nicht verlängert. Nach derzeitigem Stand könnte er 2018 wechseln. Ablösefrei!

"Brauchen nur noch einen Termin"

Barcelona hatte angekündigt, die Personalie Messi nach der Sommerpause zu klären - das ist bislang nicht geschehen. Woran hakt es? "Seine Verlängerung ist auf einem guten Weg. Wir müssen nur noch einen Termin für die Unterschrift vereinbaren. Mich würde es sehr überraschen, wenn es anders käme", beruhigte Vize-Präsident Jordi Mestre im Rahmen der Vorstellung von Neuzugang Paulinho.

Er war es übrigens auch, der vor drei Wochen einen Neymar-Abgang ausschloss: "Er bleibt zu 200 Prozent bei uns." Hoffentlich bleibt das Mestres einziger Irrtum.

OE24 Logo