ManCity lockt Messi mit 10-Jahres-Vertrag

Geheimplan enthüllt

ManCity lockt Messi mit 10-Jahres-Vertrag

Manchester City und Pep Guardiola haben einen Plan ausgetüftelt um Messi nach England zu locken.

Lionel Messi ist bekanntermaßen nicht mit dem FC Barcelona zum Champions-League-Spiel am (heutigen) Dienstag bei Dynamo Kiew gereist. Barca-Trainer Ronald Koeman versicherte am Montag, der Argentinier benötige wie Frenkie de Jong angesichts der vielen Spiele eine Pause. Die Sportzeitung "As" schrieb hingegen von einem "Urknall" und spekulierte, es könne andere Gründe als nur die Schonung geben.

Seit dem verhinderten Wechsel im Sommer gab es häufiger Zweifel an Messis Motivation. Zuletzt erinnerten die Leistungen des Weltstars kaum noch an frühere Glanzzeiten. So zeigte der 33-Jährige am Samstag beim 0:1 gegen Atletico Madrid eine erschreckend schwache Leistung. Es gab zuletzt häufiger Differenzen zwischen Messi und dem Club. Zu den Problemen des in finanziellen Schwierigkeiten steckenden Vereins zählt die Forderung, dass die Spieler Kürzungen ihrer Millionengehälter akzeptieren sollen.

Bei seiner Rückkehr am vergangenen Mittwoch von WM-Qualifikationsspielen mit der argentinischen Nationalelf in Südamerika brach der Zorn aus Messi heraus: "Ich habe es langsam satt, bei allem immer das Problem im Club zu sein", sagte der Stürmerstar gegenüber Journalisten in Barcelona. Rund um den erneuten Disput kommt nun wieder Bewegung in die Bemühungen um einen Mega-Transfer.

© GEPA

Dreamteam. Messi und Pepe Guardiola feierten große Erfolge gemeinsam

ManCity & Pep stehen bereit

Bereits im Sommer hätte Messi gern Barcelona in Richtung England verlassen. Manchester City und Ex-Trainer Pep Guardiola standen bereit. Der Deal scheiterte, weil Messi einen langwierigen Rechtsstreit mit den Katalanen vermeiden wollte. Doch im nächsten Sommer endet Messis Vertrag bei Barça und er kann bereits ab 1. Jänner mit anderen Vereinen verhandeln. Wie „The Times“ berichtet, hat Manchester City einen Plan in der Schublade, um Messi zu holen.

Demnach will der Klub mit seiner Muttergesellschaft, der City Football Group (CFG), Messi für zehn Jahre verpflichten. Messi wäre in 10 Jahren 43 und wird wohl kaum noch spielen. Doch der Plan sieht vor, dass Messi nach ein paar Jahren bei Manchester City zu einem anderen Klub der Gesellschaft, wie zum Beispiel New York City FC in die MLS, wechseln könnte, um dort seine Karriere zu beenden. Sollte Messi dann mit 36, 37 endgültig seine Karriere beenden, würde er als eine Art „Botschafter“ weiter für die CFG tätig sein können.

Messi zu Manchester City? Es ist durchaus möglich, dass wir nächstes Jahr Zeuge des Mega-Transfers werden. Mit seinem alten Trainer und Förderer Guardiola wäre er wieder vereint, das Dreamteam würde für City den nächsten Anlauf auf die Champions League machen und für die Premier League als solches was Aufmerksamkeit & Vermarktung betrifft wäre der Wechsel eine Sensation.