Wechselt Lionel Messi schon im Winter zu ManCity?

Comeback bei Pep früher als geplant möglich

Wechselt Lionel Messi schon im Winter zu ManCity?

Nach dem Transfer-Hickhack im Sommer könnten sie Vereinsbosse schon früher als geplant einen neuen Versuch für den Hammer-Transfer starten.

Im Sommer stand Barcelona Kopf. Nicht nur die Corona-Krise sorgte bei den Katalanen für Aufsehen, auch die Ankündigung, dass Superstar Lionel Messi seinen Vertrag beim FC Barcelona nicht verlängern werde, sorgte für Unmut. Der Streit zwischen Messi und der Klubführung spitzte sich derart zu, dass sogar Fans gegen Vereinsboss Josep Bartomeu auf die Barrikaden gingen und vor dem heimischen Stadion Camp Nou demonstrierten. Schon damals stand für Messi vor allem Manchester City als Alternative für einen Transfer hoch im Kurs. Immerhin ist dort sein Freund und Mentor Pep Guardiola Trainer. Dennoch raufte sich der sechsfache Weltfußballer noch einmal mit seinem Klub zusammen und man einigte sich auf einen ablösefreien Wechsel im Sommer 2021.

Jetzt könnte der Mega-Coup aber doch schon früher über die Bühne gehen. Denn neben der Vertagsverlängerung von Guardiola, der jetzt bei den Citizens bis 2023 bleiben soll, spielt vor allem der große Schuldenberg von Barcelona eine große Rolle. Immerhin wurde zuletzt spekuliert, dass die Katalanen eine Milliarde Euro in der Miese seien. Ein Messi-Wechsel vor Sommer 2021 würde nicht nur das Einsparen des Mega-Gehalts (rund 100 Mio. Euro) des Argentiniers, sondern auch noch eine fette Ablösesumme als Bonus obendrauf bedeuten.

In britischen Medien wird bereits über einen möglichen Deal spekuliert. Hier waren von 50 bis 60 Millionen Euro die Rede, samt eines Spielertauschs. Verteidiger Eric García soll von der Insel zurück zu seinem Heimatverein Barca wechseln. Hinzu kommt, das die spanische Liga für die kommende Saison eine Gehaltsgrenze einführen wolle. Demnach müsste Barca seine Personalkosten von 671 Millionen auf knapp 383 Millionen Euro reduzieren.

Schafft es der FC Barcelona nicht seine Finanzen schnellstmöglich in den Griff zu bekommen, dann droht dem Verein laut spanischen Medien bereits im Jänner der Konkurs. Im Angesichts der drohenden Pleite scheint ein früherer Abgang von Lionel Messi wohl mehr als verkraftbar zu sein...