Tor bei "Blutsieg" für Rooney

international

Tor bei "Blutsieg" für Rooney

Artikel teilen

Diese Spiel wird Wayne Rooney so schnell nicht vergessen - er musste mit fünf Stichen genäht werden. 

Dieser 2:1 Sieg seiner Mannschaft D.C. United, in der US-Amerikanischen Major League Soccer (MLS), war für Rooney wahrlich hart erkämpft. Er traf gegen die Colorado Rapids zum ersten Mal in der MLS. In der Nachspielzeit krachte er mit Colorados Abwehr-Kante Axel Sjöberg (27) zusammen. Dabei zog sich Rooney eine schwere Kopfverletzung zu. Während das Cut unter seinem Auge an der Seitenlinie genäht wurde, pfiff der Schiedsrichter die Partie ab.  

 
Sein Trainer Ben Olsen kommentierte die Verletzung gelassen: "Ich glaube nicht, dass es das erste Mal ist, dass er blutet. Er ist ein ziemlich harter Kerl."
OE24 Logo