Liverpool Roter Stern

0:2-Niederlage

Liverpool mit Mega-Blamage gegen Roter Stern

Milan Pavkov war mit seinem Doppelpack der Matchwinner für den Play-off-Bezwinger von Red Bull Salzburg.

Gruppe-C-Tabellenführer Liverpool hat am Dienstagabend in der Fußball-Champions-League eine blamable 0:2-(0:2)-Niederlage bei Serbiens Meister Roter Stern Belgrad erlitten. Milan Pavkov war mit seinem Doppelpack (22./per Kopf nach Eckball, 29./Weitschuss) vor 55.000 Zuschauern der Matchwinner für den Play-off-Bezwinger von Red Bull Salzburg. Es war der erste Champions-League-Sieg für Roter Stern.

Das Heimspiel hatte Liverpool vor knapp zwei Wochen noch klar mit 4:0 gewonnen. Die in der anderen Gruppe-C-Partie aufeinandertreffenden Clubs SSC Napoli und Paris Saint-Germain hatten damit am späteren Abend die Chance, mit einem Sieg an den "Reds" vorbeizuziehen.
 

Brügge zerlegt Monaco

Im Nachzügler-Duell der Gruppe A feierte Brügge einen klaren 4:0-(3:0)-Erfolg bei Monaco (12). Die Partie war nach nicht einmal 25 Minuten nach Toren von Hans Vanaken (12., 17./Foulelfer) und Wesley (24.) vorzeitig entschieden. Ruud Vormer (85.) setzte den Schlusspunkt und machte die höchste Europacup-Niederlage der Monegassen perfekt.

Damit ist Monaco seit der Ligue-1-Auftaktrunde am 11. August, als der Vizemeister einen 3:1-Erfolg in Nantes gefeiert hatte, weiter sieglos. Danach folgten 14 Pflichtspiele, in denen es lediglich zu fünf Remis reichte. Monaco ist deshalb in der Ligue 1 aktuell nur Vorletzter.