Trainer Peter Stöger (Ferencvaros) greift sich an den Hemdkragen

Nach 2:3-Hinspiel-Pleite im CL-Playoff

Stögers Ungarn gegen Bern unter Siegdruck

Im Play-off-Rückspiel zählt für Ferencvaros und Trainer Peter Stöger nur ein Sieg.

Zum ersten Mal in seiner Trainerkarriere könnte es Peter Stöger in die Gruppenphase der Champions League schaffen. Mit der 2:3-Hinspielpleite seines Klubs Ferencvaros bei den Young Boys Bern ist dieses Ziel aber nicht gerade leichter geworden.

Stöger hofft aber im Heimspiel (ab 21 Uhr im Sport24-LIVE-Ticker) in Budapest noch auf die Trendwende: Mit dem Ergebnis haben wir immer noch alle Chancen für das Rückspiel", betonte der Wiener. "Die Partie kann in beide Richtungen gehen." Wärend Stöger auf seine Champions-League-Premiere hofft, war Ferencvaros dort schon letztes Jahr vertreten und traf in der Gruppenphase auf Barcelona, Juventus und Dynamo Kiew.