FC Dornbirn - Red Bull Juniors

ADEG-Liga

Juniors siegten in Dornbirn mit 1:0

Das Goldtor erzielte Jovanovic, die Austria Amateure und Gratkorn trennten sich 0:0

Aufsteiger FC Dornbirn ist mit einer Niederlage ins Frühjahr der Ersten Liga gestartet. Im Nachtragsspiel der 17. Runde unterlagen die Vorarlberger, die in der Tabelle nach wie vor den letzten Rang belegen, Fixabsteiger Red Bull Juniors am Freitagabend daheim 0:1.

Beiden Teams steckte der Winter noch tief in den Knochen. Dornbirn erarbeitete sich eine leichte Feldüberlegenheit, ohne jedoch gefährlich zu werden. Die beste Torgelegenheit vergab Serkan Aslan bereits in der dritten Minute. Die Gäste konnten hingegen aus einem Konter Kapital schlagen. Marco Meilinger setzte sich in der 68. Minute auf der rechten Seite durch und wurde im Strafraum gefoult. Nenad Jovanovic verwertete den Elfmeter sicher. Dornbirn hatte auch danach etwas mehr Spielanteile, konnte aber nicht mehr zusetzen.

FC Dornbirn - Red Bull Juniors 0:1 (0:0)
Dornbirn, Birkenwiese, 800, SR Kollegger
Tor: 0:1 (68.) Jovanovic (Elfmeter)

Dornbirn: Morscher - Baric (90. Fleisch), Sen, Neunteufel, Mattle - Kirchmann, Maier, Aslan (83. Borihan), Erbek (18. Mayer) - Stadler, Mujic

Juniors: Schober - Radakovics, Jovanovic, Riegler, Pichler - Meilinger, Matos, Schwab, Mattes (64. Zulehner) - Aschauer (80. Ouedraogo), Kröpfl (83. Ilsanker)

Gelbe Karten: Aslan, Maier bzw. Pichler
Die Besten: Aslan, Neunteufel bzw. Meilinger, Matos

Nächste Seite: Austria Amteure - Gratkorn

Im dritten Anlauf haben die Austria Amateure und der FC Gratkorn ihre Begegnung aus der 18. Runde der Ersten Liga fertiggespielt. Die Partie war im ersten Versuch Ende November beim Stand von 2:1 für die Amateure zur Pause wegen Schlechtwetters abgebrochen worden, ein zweiter Versuch einige Tage später war gescheitert. Der Start ins Fußball-Frühjahr am Freitag endete torlos.

Nach einer verschlafenen Anfangsphase ging es im Horr-Stadion in der 26. Minute ordentlich rund. Austria-Verteidiger Manuel Wallner wehrte einen Kopfball von Florian Eibinger mit der Hand ab und musste wegen Torraubs mit Rot vom Platz. Das sorgte für Unmut, doch nachdem die Rudelbildung vorbei war, hielt Amateure-Goalie Günther Arnberger den Elfmeter von Gerald Puntigam.

Nur drei Minuten später wurde Rade Djokic im Gratkorn-Strafraum gefällt. Der Austria-Stürmer trat selbst an, scheiterte aber an Gratkorns Schlussmann Markus Beer. Nach der Roten Karte gegen Wallner erarbeiteten sich die Gäste ein Übergewicht, die beste Chance hatte aber der Austrianer Dragan Dimic (58.), der jedoch nur die Latte traf. Sechs Minuten vor Schluss flog der Gratkorner Gerald Puntigam (84.) nach mehreren Fouls mit Gelb-Rot vom Platz. Es blieb beim torlosen Remis.

FK Austria Amateure - FC Gratkorn 0:0
Wien, Horr-Stadion, 175, SR Steuer.

Amateure: Arnberger - Rathfuss, Madl, Wallner, Leovac - Sulimani, Zunic, Dilaver, Dimic (63. Gorgon) - Markus (75. Tadic), Djokic (32. Rothpuller)

Gratkorn: Beer - Zündel, Sauseng, Taucher, Tesevic - Cichon (60. Gsellmann), Puntigam, Hopfer, Windisch (77. Gründler) - Bernsteiner (83. Panagiotopoulos), Eibinger

Gelbe Karten: Markus bzw. Hopfer, Tesevic
Rote Karte: Wallner (26./Torraub)
Gelb-Rot: Puntigam (84./wiederholtes Foulspiel)

Die Besten: Arnberger, Leovac, Madl bzw. Beer, Bernsteiner, Eibinger