ÖFB-Team beim Aufwärmen

wm-qualifikation

ÖFB-Überraschung: Foda setzt auf diese Elf

Artikel teilen

Österreich will mit geballter Offensiv-Power gegen Schottland antreten, muss aber auf einige Stars verzichten.

Österreichs Nationalteam ist zum Auftakt der WM-Qalifikation in Schottland gefordert. Trainer Franco Foda stehen heute einige Stars nicht zur Verfügung. Verzichten muss der Teamchef auf Leipzig-Kapitän Marcel Sabitzer, der im Abschlusstraining einen Schlag am linken Bein abbekam. Zudem sind auch Marko Arnautović (Corona-Bestimmungen in China), Martin Hinteregger, Julian Baumgartlinger, Konrad Laimer (alle verletzt) und Stefan Posch (geschwächt nach Corona-Infektion) nicht im ÖFB-Aufgebot.

Die erste Elf, die Foda in den Auftakt-Fight bringt einiges an Überraschung. Unser Team fängt mit einer Doppelspitze im Sturm an. Sasa Kalajdzic und Adrian Grbic gehen heute Seite an Seite auf Torejagd. Als Kapitänsvertretung für Julian Baumgartlinger wird David Alaba die "Binde" tragen.

Für Rapid-Stars Ercan Karar und Yusuf Demir bleibt nur ein Platz auf der Tribüne.

Hier die komplette ÖFB-Startelf im Überblick:

Schlager; Dragovic, Ilsanker, Lienhart; Lainer, Schlager, Baumgartner, Grillitsch, Alaba; Grbic, Kalajdzic.

So startet Gegner Schottland:

Marshall, O'Donnell, Hendry, Hanley, Robertson; McGinn, McTominay, Tierney; Armstrong, Dykes, Christie.

OE24 Logo